Adams


Adams

Adams, Charles Francis jr., geboren am 27. Mai 1845, einer der bekanntesten und allgemein geschätztesten Eisenbahnfachmänner der Vereinigten Staaten. Ein Sprößling einer um die Entwicklung des amerikanischen Staatswesens hochverdienten Familie, Urenkel des Mitbegründers der Republik John Adams, Enkel des sechsten Präsidenten John Quincy Adams, Sohn des Gelehrten und Staatsmanns Charles Francis Adams, hat sich Charles Francis Adams jr. zunächst als Vorsitzender des Eisenbahnaufsichtsamtes (Railway Commission) in Massachusetts in den Jahren 1869–1879 um die Gestaltung und gesunde Entwicklung der Eisenbahnen dieses Staates hohe Verdienste erworben. Seiner ebenso entschiedenen als maßvollen und taktvollen Wirksamkeit ist es in erster Linie zu verdanken, daß der Staat Massachusetts von zahlreichen, in übrigen Staaten der Union vorhandenen Mißständen des Eisenbahnwesens verschont geblieben ist. A. hat an der Entstehung und Fortbildung der dortigen Eisenbahngesetze wesentlich mitgewirkt. Er findet die Aufgabe der Eisenbahnaufsicht weniger in scharfem Vorgehen, in strenger Bestrafung von Gesetzesübertretungen, als in einer maßvollen Einwirkung auf die Eisenbahnverwaltung und daneben in einer Aufklärung der öffentlichen Meinung. Er vertritt den – idealen – Standpunkt, daß den Einwirkungen einer gesunden und verständigen öffentlichen Meinung gegenüber Mißbräuche auf dem Eisenbahngebiet auf die Dauer nicht standhalten können. Er stellt daher – gestützt auf seine Erfahrungen in Massachusetts – die Anforderung, daß auch in den übrigen Staaten der Union und von Bundesstaats wegen Eisenbahngesetze nach solchen Gesichtspunkten erlassen werden sollten. – Im Jahre 1884 wurde A. zum Präsidenten der Union-Pacific-Eisenbahn gewählt. Er hat sich um die Verwaltung dieser Bahn und die Gesundung ihrer Finanzen große Verdienste erworben, hat aber im Jahre 1891 seine Stelle niedergelegt und sich in das Privatleben zurückgezogen.

A. ist ein fruchtbarer, angesehener Schriftsteller in Eisenbahnsachen. Er gilt als der Verfasser der ersten Jahresberichte des Eisenbahnarbeitsamtes von Massachusetts. Andere seiner Schriften sind: Railroads, their origin and problems. 2. Aufl. New York 1880; Notes on Railroad Accidents, New York 1879; The Erie Railroad Row. Boston 1868; The Federation of the Railroad System. Boston 1880; Aussage von dem Senate Select Committee on Interstate Commerce. Report Band II, S. 1201–1224.

v. der Leyen.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adams — puede referirse a: Contenido 1 Personajes 2 Botánicos 2.1 Desambiguaciones de nombre y apellido 3 Geografía …   Wikipedia Español

  • Adams — steht für: Adams (Familienname), der Familienname Adams Adams (Philippinen), ein Ort auf den Philippinen Adams Verfahren, ein Sitzzuteilungsverfahren Adams ist der Name folgender Orte in den Vereinigten Staaten: Adams (Alabama) Adams (Florida)… …   Deutsch Wikipedia

  • Adams — may refer to:People*Adams (surname)Places;The Moon *Adams (lunar crater);Philippines *Adams, Ilocos Norte;United States *Adams, Decatur County, Indiana *Adams, Morgan County, Indiana *Adams, Massachusetts *Adams, Minnesota *Adams, North Dakota… …   Wikipedia

  • Adams — Adams, NE U.S. village in Nebraska Population (2000): 489 Housing Units (2000): 200 Land area (2000): 0.595007 sq. miles (1.541062 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.595007 sq. miles (1.541062 sq …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • ADAMS (H. B.) — Un arrière grand père, John Adams, un grand père, John Quincy Adams, présidents des États Unis; un père, Charles Francis Adams, ambassadeur à Londres pendant la guerre de Sécession: une telle généalogie fait comprendre l’homme. Henry Adams… …   Encyclopédie Universelle

  • Adams — Adams, Charles Francis Adams, Frederick Upham Adams, John Adams, John Quincy Adams, Samuel * * * (as used in expressions) Adams, Abigail Adams, Ansel Adams …   Enciclopedia Universal

  • ADAMS (J. Q.) — ADAMS JOHN QUINCY (1767 1848) Sixième président des États Unis, de 1825 à 1829, John Quincy Adams a eu par ailleurs une remarquable carrière de diplomate, puis, à l’expiration de son mandat présidentiel, de député. Né à Braintree (actuellement… …   Encyclopédie Universelle

  • Adams —   [ ædəmz],    1) Ansel, amerikanischer Fotograf, * San Francisco 20. 2. 1902, ✝ Monterey Peninsula (Calif.) 22. 4. 1984; ursprünglich Konzertpianist, seit 1927 Berufsfotograf. Seine Fotos amerikanischer Landschaften, veröffentlicht in Bildbänden …   Universal-Lexikon

  • ADAMS (A.) — ADAMS ANSEL (1902 1984) Pour tout amateur de photographie, l’œuvre de ce monstre sacré né à San Francisco est et restera essentielle. Ce grand paysagiste de l’Ouest américain, qui a sillonné sans relâche, de 1916 à sa mort, l’Arizona, le Colorado …   Encyclopédie Universelle

  • ADAMS (J.) — ADAMS JOHN (1735 1826) Deuxième président des États Unis, diplomate, écrivain, John Adams est considéré comme l’un des «pères fondateurs» en raison du rôle qu’il joua pendant la révolution américaine. Né à Braintree (actuellement Quincy) dans le… …   Encyclopédie Universelle

  • Adams [2] — Adams (spr. äddäms), 1) Samuel, nordamerikan. Staatsmann, geb. 27. Sept. 1722 in Boston, gest. daselbst 2. Okt. 1803, war Kaufmann und seit 1765 Mitglied der Legislatur von Massachusetts. Als Sprecher bei den Meetings tätig, die anti englische… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.