Ambrosius Autpertus, S. (5)


Ambrosius Autpertus, S. (5)

5S. Ambrosius Autpertus, Abb. (19. Juli). Der hl. Ambrosius, zubenannt Autpertus, Abt im Kloster des hl. Vincenz am Voltorno im Gebiete von Benevent, verließ den Hof der fränkischen Könige, an dem er sich aufhielt, und weihte sich dem Herrn im genannten Kloster. In weltlicher und geistlicher Wissenschaft tief begründet, zeichnete er sich noch mehr durch himmlische Salbung aus, mit der er die hl. Schrift auslegte. Er schrieb einen Commentar über das Hohelied und über die geheime Offenbarung des hl. Johannes, zwei unvergleichliche Homilien auf das Lob der seligsten Jungfrau Maria, auch eine sehr schöne Abhandlung über den Kampf der Laster (de conflictu vitiorum). Zum Abte erwählt, lebte er nur mehr wenig über ein Jahr und starb 778. Sein Leib wurde in der von ihm erbauten Kapelle begraben.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ambrosius Autpertus — Ambrosius Autpertus, auch Ambrosius Ansbertus, (* vor 774 in Südfrankreich; † 784 ebenda) war ein Benediktinerabt südfranzösischer Herkunft und theologischer Autor. Leben Ambrosius wurde Abt des Klosters San Vincenzo am Volturno als Desiderius… …   Deutsch Wikipedia

  • Ambrosius Autpert — Ambrosius Autpertus († 784 in Südfrankreich) war ein Benediktinerabt südfranzösischer Herkunft und theologischer Autor. Leben Ambrosius wurde Abt des Klosters San Vincenzo am Volturno als Desiderius König der Langobarden war. Seine Abtwahl führte …   Deutsch Wikipedia

  • Ambrosius — ist der Vorname folgender Personen: Ambrosius Adrian von Viermund (um 1640–1689), Angehöriger des niederrheinischen Adelsgeschlechtes Virmond Neersen Ambrosius Aurelianus, britischer Feldherr im 5. Jahrhundert Ambrosius Autpertus († 778),… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Am — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Mittellateinisch — Seite mit mittellateinischem Text aus den Carmina Cantabrigiensia (Cambridge University Library, Gg. 5. 35), 11. Jhd. Unter dem Begriff Mittellatein werden die vielfältigen Formen der lateinische Sprache des europäischen Mittelalters (etwa 6. bis …   Deutsch Wikipedia

  • Mittellateinische Sprache — Seite mit mittellateinischem Text aus den Carmina Cantabrigiensia (Cambridge University Library, Gg. 5. 35), 11. Jhd. Unter dem Begriff Mittellatein werden die vielfältigen Formen der lateinische Sprache des europäischen Mittelalters (etwa 6. bis …   Deutsch Wikipedia

  • Autpert Ambrose — (Ambroise) (ca. 730 784) ( la. Ambrosius Autpertus), was a Frankish Benedictine monk.He became abbot of San Vicenzo on the Volturno in South Italy in the time of Desiderius, king of the Lombards. Autpert s election as abbot caused internal… …   Wikipedia

  • 784 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 7. Jahrhundert | 8. Jahrhundert | 9. Jahrhundert | ► ◄ | 750er | 760er | 770er | 780er | 790er | 800er | 810er | ► ◄◄ | ◄ | 780 | 781 | 782 | …   Deutsch Wikipedia

  • Mittellatein — Seite mit mittellateinischem Text aus den Carmina Cantabrigiensia (Cambridge University Library, Gg. 5. 35), 11. Jhd. Unter dem Begriff Mittellatein werden die vielfältigen Formen der lateinischen Sprache des europäischen Mittelalters (etwa… …   Deutsch Wikipedia

  • Ambrosio Autperto — Saltar a navegación, búsqueda San Ambrosio Autperto Ambrosio Autperto, Ambrosio de Autpert, San Ambrosio Autperto o Ambroise Autpert (Ambrosius Autpertus en latín), (La Provenza c. 730 30 de enero de 784) fue un monje benedictino franco. Oficial… …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.