Anglinus


Anglinus

Anglinus, Abb. (9. Mai, al. 28. Oct.) Anglinus, der in Buc. Sppl. zu den »Heiligen« gezählt wird, war nach dem hl. Remaclus der zehnte Abt des Klosters Stablo (Stabuletum) in den Ardennen, im Bisthum Mastricht und dem Herzogthume Limburg (Luxemburg), und lebte am Anfange der Regierung Pipins, des Sohnes Karl Martells und Vaters Karls des Großen. Die Acten desselben, wie überhaupt die Acten seines einst berühmten Klosters, sind verloren gegangen, weßhalb man nichts Näheres über seine Lebensumstände weiß. (Buc. Sppl.)



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bertrade de Laon — Pour les articles homonymes, voir Berthe et Bertrade. Bertrade de Laon …   Wikipédia en Français

  • Chronological list of saints in the 8th century — A list of 8th century saints: Name Birth Birthplace Death Place of death Notes Mauruntius 634   701   Berlinda (Berlindis, Bellaude)     702   Colman of Lismore     …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.