Anthimus, S. (3)


Anthimus, S. (3)

3S. Anthimus, Ep. M. (27. Apr.) Der hl. Anthimus war von Jugend auf der Tugend ergeben und wurde zuerst zum Priester und bald darauf zum Bischofe von Nikomedia geweiht. Dort legte er vor dem Kaiser Diocletian (er regierte von 284–304 und starb 318) ein unerschrockenes Bekenntniß seines Glaubens ab, weßhalb er mit Ruthen gestrichen, mit Steinen geworfen, mit glühenden Eisen gestochen und an den Füßen über das Feuer gehängt, wurde. Als man ihn aber auf einem Rade verbrennenwollte, erschienen drei Männer, vor denen die Henker erschrocken zu Boden fielen. In's Gefängniß geführt, bekehrte er daselbst viele Mitgefangene und wurde im J. 302 enthauptet. Ihm folgte im glorreichen Bekenntnisse des Glaubens, heißt es im Mart. Rom. am 27. April, fast seine ganze Heerde, indem die Einen mit dem Schwerte hingerichtet, die Andern mit Feuer verbrannt, die Dritten auf Schiffe gebracht und dem Spiele der Wellen preisgegeben wurden. Das Attribut, womit der hl. Anthimus gewöhnlich abgebildet wird, ist das Schwert, weil er durch das Schwert hingerichtet worden.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anthimus — Anthimus, also spelled Anthimos, Anthinos or Anthinus, is a Greek name for males. In Italian and Spanish, the name is rendered as Antimo. The name may refer to:*Anthimus of Arezzo, saint and martyr *Anthimus of Nicomedia, bishop and martyr who… …   Wikipedia

  • Anthimus — war ein griechischer Arzt der Zeit um 500 n. Chr. und im Gefolge von Theoderich Strabo und später von Theoderich dem Großen tätig. Zuvor wurde er wohl wegen Hochverrats aus Konstantinopel ausgewiesen, nachdem er die Goten über die Entwicklungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Anthĭmus — Anthĭmus, 1) Bischof zu Trapezunt, 535 Patriarch von Constantinopel, wurde vom Kaiser Justinian als Monophysit abgesetzt u. seine Schriften verbrannt; 2) St. A., Bischof von Nikomedien, st. 303 als Märtyrer; Tag: 27. April …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anthimus I — ▪ Byzantine patriarch also called  Anthim Of Trebizond  flourished 6th century       Greek Orthodox patriarch of Constantinople (reigned 535–536), the last notable Byzantine churchman explicitly to advocate Monophysitism (see monophysite).… …   Universalium

  • Anthimus, SS. (4) — 4SS. Anthimus, Presb. et Soc. MM. (11. Mai). Die hhl. Anthimus, der ein Priester, und Sisinnius, der ein Diakon war, lebten zur Zeit des Kaisers Diocletian zu Rom, und bekehrten unter Andern den hl. Faltonus Pinianus und seine Hausfrau, die hl.… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Anthimus, S. (8) — 8S. Anthimus, Diac. et M. (23. Dec.) Der hl. Anthimus war Diakon der Kirche zu Nikomedia und wurde dort im J. 303 in der Verfolgung des Kaisers Diocletian enthauptet. Wahrscheinlich ist er mit dem vorhergehenden hl. Anthimus identisch. (Mg.) …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Anthimus, SS. (5) — 5SS. Anthimus et Stephanus, (7. Juni). Die hhl. Anthimus und Stephanus waren wahrscheinlich Brüder und werden beide bei den Griechen verehrt. Daß der hl. Anthimus Priester gewesen, ist höchst wahrscheinlich; nicht so aber, daß es der hl.… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Anthimus VI — ▪ Eastern Orthodox patriarch original name  Joannides   born c. 1790, , Kutali Island, Aegean Sea died 1878, Kandilli, near present Istanbul       Eastern Orthodox patriarch of Constantinople who attempted to maintain his ecclesiastical authority …   Universalium

  • Anthimus, S. (2) — 2S. Anthimus, Ep. (21. Febr.) Der hl. Anthimus war zuerst Bischof von Terni (Interamnae) und dann von Spoleto, predigte aber durch ganz Umbrien das Wort Gottes. Er war wegen seiner Gelehrsamkeit und Tugend sehr berühmt und nahm sich der… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Anthimus, SS. (1) — 1SS. Anthimus et Soc. MM. (14. Febr.) Vom Griech. ἄνϑιμος (ὰνϑινός) = blühend, blumig etc. – Die hhl. Anthimus, Marcianus, Tianus, Celerinus, Magnus und Julianus wurden zu Rom an der flaminischen Straße um des christlichen Glaubens willen… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.