Adelelmus, S. (2)


Adelelmus, S. (2)

2S. Adelelmus (Aldelmus), Ep. (25. Mai). Aus sächsischem Geblüte entsprossen und naher Verwandter des Königs Ina von Ostsachsen (nach Einigen war er dessen Bruder), ward Adelhelm in seiner Jugend durch den gelehrten Adrian von Canterbury in den freien Wissenschaften vortrefflich unterrichtet und lernte daselbst griechisch und hebräisch. Da es ihm aber mehr galt, ein demüthiger Schüler zu sein, so schloß er sich dem frommen Maidulf, dem Gründer des von ihm genannten Klosters Malmesbury, an und nahm von ihm das Ordenskleid im J. 661. Nach Maidulfs im J. 675 erfolgtem Tode zum Abte erwählt, brachte er das Kloster zu hoher Blüthe. Oft betete er die Psalmen, bis an den Kopf im Wasser stehend, selbst in kalter Jahreszeit. Nach 30jähriger Verwaltung des Klosters zum Bischof des neuerrichteten Bisthums Sherburn (Schireburnensis, später nach Salisbury verlegt) erwählt, bewährte sich Adelhelm als treuer Nachfolger der Apostel und starb auf einer Rundreise in seinem Bisthume zu Dulting in der Grafschaft Somerset im J. 709, wo er auch begraben wurde. Von ihm sind mehrere schätzbare Werke auf uns gekommen, von denen besonders die Abhandlung über die Vorzüge der Jungfrauschaft zu erwähnen ist. Er war, wie er selbst versichert, der Erste, welcher lateinische und zugleich englische oder sächsische Gedichte verfertigte.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adelelmus, S. (1) — 1S. Adelelmus (Elesmus), Abb. (30. Jan.) Altd. Adelhelm, d.i. edler Beschützer oder Beschützer des Adels etc. – Der hl. Adelhelm (spanisch Elesm, Olesm, Lesmes), war zu Londnnin Poitou geboren, und zuerst Mönch in Chaize Dieu (Casa Dei), nachher… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Adelelmus (3) — 3Adelelmus, Abb. (25. Febr.) Adelhelm war erster Abt von Engelberg im Kanton Unterwalden in der Schweiz, und hielt sich, ehe er dahin kam, in der Einöde der Mutter Gottes (etwa Einsiedeln?) auf. Einige halten dafür, er sei vorher Mönch und Prior… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Adlam — This very interesting name, with variant spellings Adlem and Adlum, derives from Adelelm , later Alleaume French forms of the Old German personal name Adalhelm , composed of the elements adal meaning noble , plus helm , a helmet or protection.… …   Surnames reference

  • Adlem — This very interesting name with variant spellings Adlem and Adlum, derives from Adelelm, later Alleaume French forms of the Olde German personal name Adalhelm composed of the elements adal meaning noble , plus helm , a helmet or protection. The… …   Surnames reference

  • Aleaunie — Saint Aleaunie (died c. 1100), also known as Adelelmus and Lesmes, was French born Benedictine monk venerated as a saint in the Roman Catholic Church. Born in Laudun, Poitou, he joined the military at a young age; he went on duty before making a… …   Wikipedia

  • Roman Catholic Diocese of Châlons — Cathedral of Saint Étienne, Châlons The Roman Catholic Diocese of Châlons is a diocese of the Latin Rite of the Roman Catholic church in France. The diocese comprises the department of Marne, excluding the arrondissement of Reims …   Wikipedia

  • Ancient Diocese of Senlis — The former French Catholic diocese of Senlis existed from the sixth century, at least, to the French Revolution. Its see was at Senlis, in the modern department of Oise, in northern France. It was suppressed by the Concordat of 1801, its… …   Wikipedia

  • Aldhelm von Sherborne — / Malmesbury (Ealdhelm, Ældhelm, Adelelmus, Althelmus, Adelme; * um 639; † 25. Mai 709 in Doulting bei Malmesbury) war Abt von Malmesbury 675–709 und erster Bischof von Sherborne 705–709. Er war Dichter und ist englischer Heiliger. Der Nam …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Châlons — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Châlons (Frankreich): um 260–280: Heiliger Memmie (oder Menge) Heiliger Donatien Heiliger Domitien Amable um 300: Didier um 340: Sanctissimus um 400: Provinctus 433–480: Heiliger Alpin 480–500: Amand… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Senlis — Die folgenden Personen waren Bischöfe des Senlis (Frankreich): Heiliger Rieul (oder Regulus) Nicenus (?) Mansuetus (?) Venustus (?) Tanitus (?) Jocundus (?) Protatus (oder Protritus) (?) Modestus (?) um 511–513: Heiliger Levain (oder Levangius… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.