Austreberta, S.


Austreberta, S.

S. Austreberta (Austraberta, Austroberta, Austredeberta, Eustreberga, Eustreberta), V. Abb. (10. Febr.). Die hl. Austreberta, deren Namen verschieden geschrieben wird, war die Tochter des Pfalzgrafen Badefrid, eines der ersten Hofbeamten des Königs Dagobert I., und der hl. Framechildis (17. Mai), aus dem Geblüte der deutschen Könige entsprossen, und wurde gegen das Jahr 630 in dem Gebiete der Stadt Terouane (einst die Hauptstadt von Artois) geboren. Ihre Liebe zur Jungfräulichkeit bewog sie, eine vortheilhafte Verbindung auszuschlagen; denn kaum hatte sie vernommen, daß ihr Vater auf ihre Verheirathung sinne, als sie sich zu dem heil. Bischof Audomar (St-Omer) begab, um ihm ihren Entschluß mitzutheilen. Nachdem sie von ihm den Schleier erhalten hatte, ging sie wieder zu ihren Eltern zurück, bei denen sie eine Zeitlang ihrem neuen Stande gemäß lebte, und trat dann, um ihr Opfer zu vollenden, in die Abtei Port an der Somme, unweit Abbeville. Um diese Zeit stiftete der hl. Abt Philibert von Jumieges (Gemmeticum) ein Nonnenkloster zu Pavilly (Pauliacum) und hielt keine zur Leitung desselben für fähiger als unsere Heilige, die nach langem Widerstreben endlich nachgab, und vom hl. Audoenus zur ersten Abtissin feierlich eingesetzt wurde. Sich und ihre Mitschwestern zu heiligen und in der Vollkommenheit zu befördern, war ihr Hauptbestreben, wobei sie Allen mit gutem Beispiele voran ging. Inzwischen verbreitete sich allenthalben der Ruf des hl. Lebens, das in dem Kloster von Pavilly gefeiert wurde, und von allen Seiten kamen Väter und Mütter, welche um Aufnahme ihrer Töchter baten. Nach langer segensreicher Leitung ihres Klosters starb unsere Heilige am 10. Febr. (nach Butler im J. 703, nach den Bollandisten um 704) und wurde in der Klosterkirche beerdigt. Dreißig Jahre nach ihrem Tode erhob man ihre Gebeine aus der Erde zur öffentlichen Verehrung, und kam der größte Theil der Reliquien in die Abtei Montreuil (Monstrollum). Sie kommt am 10. Febr. auch im Mart. Rom. vor, und zwar mit dem Namen Austreberta.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Juliana, S. (23) — 23S. Juliana, (11. Oct.), Abtissin von Pavilly (Pauliacum) in der Diöcese Rouen in der Normandie, war nach Saussayus von niederem Stande und wurde deßwegen von der hl. Abtissin Benedicta5 in ihr Kloster Pavilly nicht aufgenommen, obwohl sie, vom… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Austrebertha — Infobox Saint name= Saint Austrebertha birth date=630 death date=704 feast day= 10 February venerated in= Roman Catholic Church imagesize= 150px caption= Statue of Austrebertha birth place= Therouanne, Artois death place= Pavilly, Normandy titles …   Wikipedia

  • Pancho Villa — José Doroteo Arango Arámbula Pancho Villa …   Wikipedia Español

  • February 10 — Events*1355 The St. Scholastica s Day riot breaks out in Oxford, England, leaving 63 scholars and perhaps 30 locals dead in two days. *1542 Queen Catherine Howard of England is confined in the Tower of London to be executed three days later for… …   Wikipedia

  • Merovingian — The Merovingians (also Merovings) were a Salian Frankish dynasty that came to rule the Franks in a region (known as Francia in Latin) largely corresponding to ancient Gaul from the mid fifth to the mid eighth century. Their politics involved… …   Wikipedia

  • Pavilly — Pavilly …   Deutsch Wikipedia

  • Pancho Villa — José Doroteo Arango Arámbula Francisco Villa Pancho Villa. Surnom El Centauro del Norte Naissance …   Wikipédia en Français

  • VII Distrito Electoral Federal de Chihuahua — Integración del Distrito VII de Chihuahua. El VII Distrito Electoral Federal de Chihuahua es uno de los 300 Distritos Electorales en los que se encuentra dividido el territorio de México y uno de los 9 en los que se divide el estado de Chihuahua …   Wikipedia Español

  • Baufridus — (Badefridus), (frz. Baufroi oder Badefroi), der Gemahl der hl. Framechildis und Vater der hl. Austreberta, war einer der vornehmsten Hofherren im 7. Jahrhundert unter Dagobert I. Er zeichnete sich aus durch Werke der Barmherzigkeit und fromme… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Filibertus, S. — S. Filibertus (Philibertus), Abb. (20. Aug.) Vom Altd. filo = viel, sehr, und bert, beraht = berühmt, also: vielberühmt etc. – Der hl. Filibert23 wurde um das J. 616 geboren zu Eauze (Elusa) an der Gelise in der franz. Provinz Gascogne, wo damals …   Vollständiges Heiligen-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.