Aymo, S. (2)


Aymo, S. (2)

2S. Aymo (Aemo), (23. Oct.), wird zu Villiers le Sec bei Chaumont en Bassigny (Calmontium Bassiniæ) an der Marne in der Landschaft Champagne (Frankreich) verehrt. (Mg.)



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aymo, S. (1) — 1S. Aymo, (13. Febr.), ein Bekenner im Kloster des hl. Victor zu Mede im Mailändischen. S. S. Haymo …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Aymo (4) — 4Aymo, (30. April, al. 26. Sept.), ein Cisterziensermönch des Klosters Savigny in Frankreich, war aus dem Dorfe Londacot in der Bretagne gebürtig, und trat im besagten Kloster in den Mönchsstand, in welchem er sich durch die Heiligkeit des Sinnes …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Aymo (6) — 6Aymo (Haymo), war ein geborner Bayer. Von Heinrich dem Heiligen an den Hof gezogen, wurde er im J. 992 Bischof von Verdun, nahm an der Synode von Mainz Theil und wurde auf seiner Rückreise nach Verdun von Meuchelmördern überfallen und getödtet.… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Aymo von Grandson — († 21. Oktober 1262) war von 1215 bis 1260 Bischof von Genf. Aymo entstammt dem begüterten Adelsgeschlecht der Herren von Grandson in der nordwestlichen Waadt. Sein Vater war Ebald IV., Herr von Grandson. Aymo war 1209 Domherr in Lausanne, 1210… …   Deutsch Wikipedia

  • Aymo de Tabellis (5) — 5Aymo de Tabellis, (15. Aug.), ein Predigermönch, der in einer Chronik seines Ordens zu den »Seligen« gerechnet wird …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Aymo et Odo (3) — 3Aymo et Odo, (3. Jan.), zwei Aebte im Kloster des hl. Martin zu Tulle in Frankreich, die im 12. Jahrhundert mit dem Lichte ihrer Tugenden geleuchtet haben. Die Schriftsteller des Benedictinerordens rechnen sie zu den »Heiligen«. Hiernach ist… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Bartolomeo Aymo — Bartolomeo Aimo Bartolomeo Aimo (né le 25 septembre 1889 à Carignano, dans la province de Turin, dans le Piémont mort le 11 décembre 1970 à Turin) était un coureur cycliste italien, dont la carrière se déroula dans les années 1920. Sommaire 1… …   Wikipédia en Français

  • Bartoloméo Aymo — Bartolomeo Aimo Bartolomeo Aimo (né le 25 septembre 1889 à Carignano, dans la province de Turin, dans le Piémont mort le 11 décembre 1970 à Turin) était un coureur cycliste italien, dont la carrière se déroula dans les années 1920. Sommaire 1… …   Wikipédia en Français

  • Tour d'Italie 1922 — Carte de la course …   Wikipédia en Français

  • Giro d'Italia 1922 — Endstand nach der 10. Etappe Sieger Giovanni Brunero 119:43:00 h (25,86 km/h) Zweiter Bartolomeo Aymo + 12:29 min Dritter Giuseppe Enrici + 1:35:33 h Vie …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.