Baldredus, S.


Baldredus, S.

S. Baldredus, (6. März), ein Bischof, folgte dem hl. Mungo auf dem bischöflichen Sitze von Glasgow nach, stiftete mehrere Klöster in Schottland und starb gegen das Jahr 608 in der Provinz Laudon. Seine in mehreren Kirchen Schottlands zerstreuten Reliquien wurden ehedem hochverehrt. Nach den Bollandisten wird er von Einigen für identisch gehalten mit S. Baltherus.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baltherus, SS. — SS. Baltherus (Balterus) et Bilfridus, CC. (6. März). Die hhl. Baltherus und Bilfridus waren Einsiedler in Schottland. Der Erstere, der dem Priesterstande angehörte, starb im J. 756 oder 57, und wurde zu Tinigaham in der schottischen Provinz… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Baldred — (auch Baldredus, Baldræd, Baltred) ist ein angelsächsischer männlicher Vorname. Der Name ist aus den Elementen Bald /Beald (=„kühn, tapfer, stark“) und red/ ræd (=„Rat, Weisheit, Glück, Hilfe, Macht“) zusammengesetzt. Bedeutende Namensträger… …   Deutsch Wikipedia

  • Baldred (Kent) — Münze Baldreds, geprägt in Canterbury von Oba, EMC number 2006.0373 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.