Barbara (11)


Barbara (11)

11Barbara, (1. Sept.), eine bayerische Prinzessin, war eine Tochter des Herzogs Albert des Frommen von Bayern und der Herzogin Anna, der Tochter des Herzogs Erich von Braunschweig. Gleichwie ihr Vater Albert die Krone von Böhmen ausgeschlagen hatte, um nicht durch eine zeitliche Krone die ewige zu verlieren, so verließ auch seine Tochter Barbara allen weltlichen Prunk und ging schon in ihrem fünften Jahre in den Orden der hl. Clara am Anger in München. Sie hatte noch nicht die Profeß abgelegt (priusquam in verba antistitæjuraret), da kamen Gesandte, sie für den jungen König von Frankreich als Braut zu werben. Albert II., der Weise genannt, der nach dem Tode seines Vaters mittlerweile zur Regierung gelangt war, theilte die Sachealsogleich seiner Schwester mit, welche nach dreitägiger Bedenkzeit, während welcher sie sich bei Gott Raths erholte, ihrem Bruder erklärte, wie sie entschlossen sei, da, wo sie von ihren Eltern Gott geopfert worden, für immer zu bleiben. Albert billigte den Entschluß seiner Schwester und ließ den Eingang des Klosters bewachen, daß sie nicht von den Gesandten mit Gewalt entführt werden konnte. Von ihren Eltern hatte sie einen Rosmarinstrauß (Samsuchum s. amaracum) und ein Bogelhaus mit allerlei Vögeln zum Andenken erhalten, welche Vögel sie mit ihrem Gesange, wenn sie sang oder betete, begleiteten. Sie hatte auch eine goldene Kette zum Geschenk bekommen, die sie mit Erlaubniß der Obern stets um ihren Hals getragen. Einmal dorrte nun dieser Blumenstrauß ab, alle Vögelein starben und die Kette zerriß ihr auch. Darin die Nähe ihres Todes erkennend, bereitete sich Barbara zu demselben vor und starb 1472 in ihrem 17. Jahre. Merkwürdig ist auch, daß 14 Tage nach ihrem Tode ihr eine andere Nonne in die Ewigkeit folgte, dann wieder nach 14 Tagen eine andere, und so fort bis alle zwanzig Nonnen, die mit ihr im Kloster gewesen, weggestorben waren. Gott wollte, daß die, welche mit ihr im Leben den Chor gesungen, auch im Himmel dem himmlischen Bräutigam singen sollten. – Unsre Quelle gibt ihr den Titel »selig«. (Rad.)



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barbara — ist ein weiblicher Vorname, selten auch Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bärbele Treiben 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Bárbara (desambiguación). Placa en honor a Barbara en una plaza de París Barbara fue una cantante , compositora francesa nacida como Mónica …   Wikipedia Español

  • Barbara — m. Lóg. Uno de los modos posibles del *silogismo, perteneciente a la primera figura. * * * Bárbara. □ V. rancho de Santa Bárbara. * * * Modo de silogismo válido de la primera figura. Ejemplo: Todos los humanos son mortales los persas son humanos… …   Enciclopedia Universal

  • Barbara — may refer to:* Barbara (AN), a town in Italy * Saint Barbara, 3rd century martyr * Barbara of Portugal (1711–1758), Queen Consort of Spain * Barbara (singer), French singer * Barbara (film), 1998 Danish film directed by Nils Malmros * Barbara (TV …   Wikipedia

  • Barbara II — (Агия Марина,Греция) Категория отеля: Адрес: Agia Marina, Агия Марина, 18010, Греция …   Каталог отелей

  • Barbara — Bárbara, ein eigenthümlicher Taufnahme für Personen weiblichen Geschlechtes, welchen man im gemeinen Leben im Hochdeutschen in Barbe und Bärbchen, im Oberdeutschen in Wawerle und Wahm, und in Preußen in Busch zu verstümmeln pflegt. Barbara Heller …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Barbara' s B&B — (Амстердам,Нидерланды) Категория отеля: Адрес: Wenslauerstraat 53, Ауд Вест, 1053 …   Каталог отелей

  • Barbara B&B — (Фонтане Бьянке,Италия) Категория отеля: Адрес: Via Pegaso 59 , 96100 Фонтане Бьянке, И …   Каталог отелей

  • Barbara — Bàrbara DEFINICIJA 1. v. 2. Celjska (1392 1450), žena kralja Žigmunda, u Hrvatskoj boravila na Kalniku i Medvedgradu; legenda ju proglasila »crnom kraljicom« ONOMASTIKA ž. os. ime (svetačkoga podrijetla, pravosl. Varvara ← grč.; ime se širi… …   Hrvatski jezični portal

  • Barbara — f English, German, and Polish: from Latin, meaning ‘foreign woman’ (a feminine form of barbarus foreign, from Greek, referring originally to the unintelligible chatter of foreigners, which sounded to the Greek ear like no more than bar bar). St… …   First names dictionary

  • Barbara — fem. proper name, from Latin, fem. of barbarus strange, foreign, barbarous, from Gk. barbaros (see BARBARIAN (Cf. barbarian)). For women, unlike men, the concept of alien presumably could be felt as exotic and thus make an appealing name.… …   Etymology dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.