Bartholomæus, S. (4)


Bartholomæus, S. (4)

4S. Bartholomæus, Abb. (19. Aug.), Die Bollandisten, welche den Monat September bearbeitet haben, geben (Tom. VIII. Sept. p. 792) eine weitläufige Untersuchung über diesen Heiligen, von welcher das Wesentliche in Folgendem besteht: Dieser hl. Bartholomäus, zum Unterschied von einem Andern dieses Namens (11. Nov.) von Trigona genannt, wurde zu Semeri (das Einige für das alte Sibaris halten) in Calabrien von vornehmen Eltern zwischen 1050 und 1060 geboren. Frühzeitig verließ er seine Eltern und schloß sich an einen Mönch Cyrillus an, unter dessen Leitung er ein Leben der Vollkommenheit führte. Später trennte er sich aber von ihm, besuchte an verschiedenen Orten mehrere heil. Männer, um ihre Tugend kennen zu lernen, und zog sich auf einen Berg zurück, wo er ein einsiedlerisches Leben führte, bis er durch Jäger entdeckt ward, und großen Zulauf von gottesfürchtigen Jünglingen erhielt, die er als seine Schüler annahm. Um das J. 1090 oder 1100 erbaute er ein Kloster, wurde vom Bischof Polychronius von Geruntia zum Priester geweiht, machte eine Reise nach Rom zum Papste Paschalis (1099–1118), und wurde von diesem nach Konstantinopel gesendet, wahrscheinlich um eine Vereinigung der Griechen mit den Lateinern anzubahnen, da er dem griech. Ritus angehörte und ein Basilianermönch war. Beinahe war er daran, vom Könige Roger in Sicilien als Ketzer verbrannt zu werden, als seine Unschuld rechtzeitig an den Tag kam. König Roger ließ an dem Patze, wo er verbrannt werden sollte, ein Kloster bauen, welches bei Messena lag und »zum heiligsten Erlöser« genannt ward. Wenn es im Mart. Rom. für die Basilianer (19. Aug.) heißt, der hl. Bartholomäus sei der Stifter dieses Klosters, so ist dieß nicht anders zu verstehen, als daß es unter ihm erbaut ward, und er es mit seinen Mönchen bevölkerte. Endlich starb er reich an Verdiensten, entweder vor 1130 oder vor 1134; die Zeit ist nicht genau bekannt.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bartholomæus, S. (1) — 1S. Bartholomæus, Apostolus (24. al. 25. Aug.) Hebr. Bar Tholmai = Sohn des Tholmai oder Thalmai (des Furchenreichen, oder nach Hieronymus des über den Wassern schwebenden). – Der hl. Bartholomäus war einer der zwölf Apostel, welche der Herr sich …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Bartholomæa, B. (1) — 1B. Bartholomæa (Elisabeth), V. (19. Mai). Die sel. Bartholomäa – oder, wie sie mit ihrem Klosternamen hieß, Elisabeth de Vajariis – war eine Jungfrau des dritten Ordens der Serviten und eine Schülerin des sel. Franciscus aus demselben Orden,… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Bartholomæus, B. (10) — 10B. Bartholomæus, (23. Aug.), ein Laienbruder (bei den Serviten Commissus, in andern Orden Conversus) des Serviten Ordens, aus dem Dorfe Foresto bei Bergamo gebürtig, wurde im J. 1456 als Koch in das Kloster zu Brescia aufgenommen und lebte… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Bartholomæus, B. (11) — 11B. Bartholomæus, (19. Oct.), Bischof von Paris, felgte im J. 1219 seinem Vorgänger Wilhelm II., der das Kreuz genommen hatte und bei Damiette gefallen war. In der Verwaltung seiner Diöcese entwickelte er ausgezeichnete Klugheit, und ward von… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Bartholomæus, S. (2) — 2S. Bartholomæus, (24. Juni), ein Eremit auf der Insel Farne (Lindis Farne) bei England, der von frommen Eltern in England abstammte, viele fremde Länder durchzog und nach längern Irrfahrten nach Norwegen kam, wo er sich einem Priester ergab, der …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Bartholomæus, S. (3) — 3S. Bartholomæus, (4. Aug.), ein Martyrer zu Nikomedia in Bithynien. S. S. Sergius …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Bartholomæus, S. (5) — 5S. Bartholomæus, (11. Nov.), ein Abt in der Grotte Ferrée (Crypta Ferrata) bei Frascati, wurde zu Rossane in Calabrien um die Mitte des 10. Jahrhunderts geboren, sorgfältig erzogen, und trat in der Folge in ein Kloster, das er aber bald wieder… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Bartholomæa (3) — 3Bartholomæa, eine Nonne in dem Kloster St. Apollinar bei Trient stammte von reichen und vornehmen Eltern ab, und wurde von Kindheit auf für die Welt erzogen. Die Legende sagt, der hl. Apostel Bartholomäus sei ihrer Mutter erschienen und habe ihr …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Bartholomæus (15) — 15Bartholomæus, (2. Febr.), aus Italien gebürtig und Priester des Franciscaner Ordens, wurde im J. 1611 mit mehreren Andern zu Prag von den Häretikern getödtet. (Hub. Men.) …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Bartholomæus (16) — 16Bartholomæus, (24. al. 23. Febr.), ein Abt des Klosters Marmoutier (majoris monasterii) zu Tours, der demselben 20 Jahre vorstand (1004–1024) und sein Amt segensreich für die Gemeinde verwaltete. Nach Mabillon, der ihn zu den »Seligen« rechnet …   Vollständiges Heiligen-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.