Bartholomæus de Bragantia, B. (9)


Bartholomæus de Bragantia, B. (9)

9B. Bartholomæus de Bragantia, (1. Juli), aus dem Predigerorden, war ein Bischof von Vicenza in Italien, von dem Einige mit Unrecht dafür halten, er sey Patriarch von Jerusalem gewesen. Ueberhaupt ist seine Geschichte sehr verworren und ungenau, was daher kommen mag, daß erst lange nach seinem Tode über ihn geschrieben worden ist. Er wohnte im Jahre 1267 der Translation des hl. Dominicus bei, und starb im J. 1271 (nach But ler 1270). Im Rom. Mart. für den Orden des hl. Dominicus kommt sein Name (mit dem Beinamen de Bragantia, weil er aus dem adelichen Geschlechte von Braganza gewesen seyn soll) am 23. Oct. vor, und wird von ihm daselbst gesagt, er sei zuerst Bischof von Nimocium6 auf der Insel Cypern gewesen und erst später auf den Stuhl von Vicenza erhoben worden. Zugleich wird daselbst gesagt, er sei vom Papst Gregor IX. vielfach zu Rathe gezogen worden (a consiliis fuit – nach Butl. war er Magister sacri palatii) und von mehreren Päpsten sowie vom hl. König Ludwig von Frankreich wegen seiner Heiligkeit und seines Eifers für die Ausbreitung des katholischen Glaubens sehr hoch geschätzt gewesen. Vom hl. Ludwig, dessen Beichtvater er im Orient gewesen seyn soll, erhielt er eine Reliquie des wahren Kreuzes und einen Dorn aus der Krone unsers Erlösers, welche Reliquien er später in die Kirche vermachte, die er zu Vicenza erbaute, und wegen des Partikels der Dornkrone »Corona« nannte. Die Bolland. (Tom. VII. Maji, p. 704 sq. und Tom. I. Julii, p. 277) unterwerfen diese Nachrichten einer weitläufigen Discussion, und das Resultat davon ist, daß sich darüber nichts Gewisses sagen lasse. – Noch sei bemerkt, daß die vielen während seines Lebens und nach seinem Tode geschehenen Wunder den Papst Pius VI. bewogen, ihn unter die Zahl der »Seligen« aufzunehmen.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.