Basileus, S. (4)


Basileus, S. (4)

4S. Basileus, (26. Apr.), ein Bischof und Martyrer zu Amasea in Kappadocien, wurde in dieser Stadt geboren und später auf den bischöflichen Stuhl daselbst erhoben, den er in einer sehr schwierigen Zeit einnahm, nämlich zur Zeit der Regierung des christenverfolgenden Kaisers Licinius. Die Frau des Kaisers hatte eine Magd, Namens Glaphyra, welche derselbe zur Unzucht mißbrauchen wollte; allein sie ergriff die Flucht und kam nach Amasea, wo sie von dem hl. Bischof Basileus aufgenommen wurde. Kaum hatte dieß der Kaiser erfahren, so ließ er beide ergreifen und zu sich nach Nikomedia führen. Auf dem Wege dahin gelang es der Glaphyra, abermals zu entkommen; Basileus aber wurde vor den Kaiser gebracht und auf seinen Befehl enthauptet. Man warf Kopf und Leib abgesondert ins Meer; allein durch einigt, und so schwamm der heil. Leib nach Sinope, von wo er dann nach Amasea gebracht wurde. Ueber die Zeit des Martyrthums sind die Hagiologen nicht einig. Während Butler, der übrigens von den obigen Umständen nichts anführt, sich für das Jahr 319 ausspricht, entscheiden sich Andere für das Jahr 321, und die Boll. setzen seinen Martyrtod in das Jahr 323. Ebenso herrscht Verschiedenheit der Meinung bezüglich des Tages seiner Verehrung. Einige lassen ihn am 20. April leiden, und unter diesen ist Butler; Andere am 28. März. Letztere (und unter diese gehören die Bollandisten) halten den 26. April für den Tag seiner Uebertragung. An diesem Tage wird er auch im Mart. Rom. aufgeführt, mit den Hauptumständen seines Martyrtodes, wie sie oben angegeben wurden; nur wird noch beigesetzt, daß sein Leib auf Erscheinung eines Engels von einem gewissen Elpidiphorus aufgefunden worden sei.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Basileus — Basileus, altgriechisch βασιλεύς (basileús) (Genitiv βασιλέως (basiléōs)), neugriechisch βασιλιάς (vasiljás: „König“) war der Titel der Kaiser des Byzantinischen Reiches sowie mehrerer mykenischer und griechischer Herrscher und Könige. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Basileus — (Βασιλεύς) signifie « roi » en grec ancien. C était le titre des empereurs byzantins, et des empereurs romains pour les Grecs mais le terme était aussi utilisé dans la Grèce antique. Sommaire 1 Étymologie 2 Grèce antique 3 …   Wikipédia en Français

  • basileus — ● basileus nom masculin (grec basileus, roi) Titre donné aux rois de Perse et aux souverains orientaux de l époque hellénistique à partir d Alexandre le Grand. (Il deviendra par la suite le titre officiel des empereurs de l Orient romain et, à l… …   Encyclopédie Universelle

  • Basileus —   [griechisch »König«, »Herrscher«] der, /...leis, im alten Griechenland Bezeichnung für den König (seit homerischer Zeit), besonders in Sparta und Makedonien; in den Stadtstaaten nach der Zeit der Monarchie Beiname des mit den kulturellen… …   Universal-Lexikon

  • basileus — (izg. bazilèus) m DEFINICIJA 1. pov. u staroj Grčkoj vođa pojedinog plemena, glavni vojskovođa 2. naslov nekih istočnjačkih, posebno bizantskih careva; bazilej ETIMOLOGIJA grč. basileús: kralj …   Hrvatski jezični portal

  • basileus — asileus n. a ruler of the eastern Roman Empire. [WordNet 1.5] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Basĭleus — (gr.), 1) im alten Griechenland der Landesherr, Fürst, König, u. zwar der rechtmäßige u. erbliche Fürst, dessen Würde van Zeus, dem olympischen B., eingesetzt ist; er war in der ältesten Zeit zugleich Oberanführer im Kriege, oberster Richter u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Basileus — (griech.), König; auch Bezeichnung des zweiten Archonten in Athen: Archon B. (s. Archonten) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Basileus — Basĭleus (grch.), König; auch Titel des 2. Archonten im alten Athen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • BASILEUS — I. BASILEUS apud Ingulfum, Totius occidui climatis orbis terrae Basileus: Rex est, ex Graeco Βκσιλεὺς, sicut ex Α᾿ντιγραφεὺς, Antigrapheus fecêre recentiores Latini, uti supra vidimus. Et quidem veteres inprimis Angliae Reges, sic prae coeteris… …   Hofmann J. Lexicon universale


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.