Baudericus, S.


Baudericus, S.

S. Baudericus (Baldericus), Conf. (15. Oct. al. 8. Juli). Der hl. Baudericus oder Baldericus (frz. St-Burroy) war nach den Einen ein Schäfer, nach den Andern ein Schweinhirt, und wird an verschiedenen Orten Frankreichs, besonders aber zu Memont (Mesmont) bei Dijon verehrt. Es ist von ihm eine Lebensbeschreibung vorhanden, die aber nach dem Urtheile der Bollandisten durchaus Fabelhaftes enthält. Nach derselben wäre er zweimal verheirathet gewesen und doch im J. 570 als Jungfrau gestorben, wie dieß auch Migne in seinen kurzen Bericht aufgenommen hat. Den Ort seines Todes sowie die Zeit, wann er gelebt hat, weiß man nicht gewiß; nur vermuthet man, daß er zu Sombernone, einem Dorfe in der Diöcese Langres, gestorben sei, und im 6. oder 7. Jahrhundert gelebt habe. Zu Memont wird sein Fest am 8. Juli gefeiert, als dem Tage seines Todes; zu Salive aber, einem Orte der Diöcese Autun, in welchem ein Arm des Heiligen seyn soll, am 15. Oct. als dem Tage einer Translation. Uebrigens ist er höchst wahrscheinlich identisch mit S. Baldericus1.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baldericus, S. (1) — 1S. Baldericus, C. (8. Juli, al. 15. Oct.), Vom Altd. bald = kühn etc., und rich = mächtig, reich etc. – Dieser hl. Balderich (frz. St Baudry) war nach Einigen ein Schäfer (opilio), nach Migne ein Schweinhirt (porcher), und wird zu Memont… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Baldericus, S. (2) — 2S. Baldericus, (15. Oct.), ein Bekenner in der Diöcese Langres in Frankreich. S. S. Baudericus …   Vollständiges Heiligen-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.