Abdon, SS. (1)


Abdon, SS. (1)

1SS. Abdon et Seunen, MM. (30. Juli). Hebr. Abdon d.i. Diener, Knecht. Die hhl. Abdon und Sennen waren beide Perser von Geburt. Es ist nicht entschieden, ob sie aus freien Stücken nach Rom kamen, wo sie im Jahre 250 unter Decius gemartert wurden, oder ob Decius sie aus Persien im Triumph als Unterkönige (Subreguli) mit sich nach Rom geführt und sie dort ihres Glaubens wegen habe martern lassen. Liegt auch dem römischen Brevier letztere Annahme zu Grunde, so läßt sie sich doch, wie die Kritiker behaupten, nur dann vertheidigen, wenn nachgewiesen werden kann, daß Decius vor der Thronbesteigung mit den Persern Krieg geführt habe. Es sei dem übrigens wie ihm wolle, sie mußten die schrecklichsten Qualen erdulden. Allein je grausamer ihre Leiber gemartert wurden, desto schöner glänzte an ihnen die Gnade des Himmels. Endlich wurden sie nach vergeblichen Mühen, sie vom Glauben abwendig zu machen, enthauptet. Von den Christen in Rom wurden sie nicht als Fremdlinge, sondern als Brüder behandelt, die durch die Hoffnung derselben Glückseligkeit verbunden waren. Jene nahmen ihre Leichname heimlich weg und brachten sie in das Haus eines Subdiacons, Namens Quirinus. Unter Kaiser Constantin d. Großen kamen ihre Ueberreste auf den Gottesacker Pontian, so genannt von demjenigen, der ihn hatte aufführen lassen, oder auch Ad Ursum Pileatum geheißen, von einem Zeichen, das sich daselbst vorfand. Noch jetzt sieht man auf einem Stück eines alten gehauenen Steinblocks den Namen und die Abbildungen unserer Heiligen, deren Haupt mit einer Krone und einer persischen Mütze bedeckt ist. Die Akten dieser hhl. Martyrer sind spätern Ursprungs und verdienen daher, wie schon Card. Noris bündig nachgewiesen hat, wenig Glauben. Die ausgezeichnete Verehrung jedoch, deren sie sich stets in der röm. Kirche erfreuten, ist über allen Zweifel erhaben. Auf Gemälden werdendiese zwei Heiligen gewöhnlich dargestellt, wie sie gemeinschaftlich ein Schwert halten, um anzudeuten, daß sie mit ein und demselben Schwerte hingerichtet wurden.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abdón — Santos Abdón y Senén Origen Hebreo Género Masculino Santoral …   Wikipedia Español

  • Abdon — ( servile ) may refer to: *Abdon, Shropshire, a village in the English county of Shropshire. *Abdon (Judges), the son of Hillel, a Pirathonite, the tenth judge of Israel (Judg. 12:13 15). He is probably the Bedan of 1 Sam. 12:11. *The first born… …   Wikipedia

  • Abdon — bezeichnet: Abdon ben Hillel, eine Person aus dem Tanach ein persischer Märtyrer, siehe Abdon und Sennen Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Abdón — Abdón, san (Abdōn) ► Nombre propio de varón …   Enciclopedia Universal

  • Abdon — Nom de baptême popularisé par saint Abdon, martyr à Rome avec son frère ou son ami Sennen au IIIe siècle. Le nom signifie en hébreu serviteur (de Dieu). Fête le 30 juillet. Assez rare, le patronyme est notamment portédans les Côtes d Armor, la… …   Noms de famille

  • Abdon — Abdon, einer der 12 Richter Israels vor Eli, war der Sohn Hillels, aus Pireathon im Stamme Ephraim u. sehr begütert …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abdon — Abdon, Perser von vornehmer Herkunft, Christ, wurde zu Rom unter Diocletian 250 gemartert; Gedächtnißtag 30. Juli …   Herders Conversations-Lexikon

  • Abdon — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Abdon est un nom propre qui peut désigner : Sommaire 1 Prénom et patronyme 2 …   Wikipédia en Français

  • Abdon — Recorded in the spellings of Abdon, Abden, Ebden, Ebdin, and Ebdon, this interesting English surname with overlapping spellings is locational. It is believed to originate either from the village of Abdon in Shropshire, or from Ebdon village in… …   Surnames reference

  • ABDON — I. ABDON Latine servus, aut nubes iudicum, vir Dei, Hieroboamo super altare excelsorum, filiisque ipsius mortem interminatus est: cui interminanti manum arescere fecit: contra praeceptum domini in domo pseudo prophetae comedit; quamobrem cum… …   Hofmann J. Lexicon universale


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.