Agapitus, S. (13)


Agapitus, S. (13)

13S. Agapitus, M. (18. Aug.) Der hl. Agapitus, der schon in seiner Jugend großes Verlangennachdem Martertode hatte, wurde im J. 270 oder 273 in seinem 15. Jahre auf des Kaisers Aurelian Befehl gefangen und zu Präneste (jetzt Palestrina, 24 Miglien von Rom) grausam gemartert. Er wurde zuerst auf das Allerschrecklichste gegeißelt, dann vier Tage lang ohne Speise und Trank in einem schauderhaften Gefängnisse gelassen, sofort mit glühenden Kohlen auf dem Haupte bestreut, bei den Füßen aufgehenkt und mit unterlegtem Feuer beräuchert, zum drittenmale von 4 Henkern, die sich einander ablösen mußten, aus allen Kräften gepeitscht, mitsiedendem Wasseransden bloßen Leib begossen; ferner, nachdem man ihm die Kinnbacken zerbrochen, den Löwen vorgeworfen, und als ihm dieses Alles nicht den geringsten Schaden zufügte, endlich in obiger Stadt enthauptet. Sein Name steht in den Sakramentarien der Päpste Gelasius und Gregors des Großen, so wie auch in den Martyrologien von Beda und Hieronymus. Der Bischof Chelidonius von Besançon brachte im J. 445 das Haupt dieses hl. Martyrers von seiner Wallfahrt nach Rom in seine Diözese zurück und setzte es in der Kirche des hl. Petrus bei. Jetzt befindet es sich in der Kirche des hl. Johannes, wohin es der Erzbischof Hugo I. gegen die Mitte des 11. Jahrhunderts versetzt hat.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agapitus — (griechisch: „der Geliebte“) ist der Name von: Agapitus von Praeneste (* in Praeneste, dem heutigen Palestrina in Italien; † 18. August 274 (?); Gedenktag katholisch: 18. August), katholischer Heiliger Papst Agapitus I. (535–536) Papst Agapitus… …   Deutsch Wikipedia

  • Agapitus I. — Agapitus I. Agapitus I. (auch Agapetus; * in Rom; † 22. April 536) war Bischof von Rom und somit Papst vom 13. Mai 535 bis zu seinem Tode. Sein Name bedeutet „der Geliebte“ (griech.). Er war Sohn des römischen Priesters Gordian, der bei Unruhen… …   Deutsch Wikipedia

  • Agapitus II. — Agapitus II. Agapitus II., auch Agapet II., (* in Rom; † 8. November 955 [1] ebenda) war Papst vom 10. Mai 946 bis zu seinem Tod. Sein Name bedeutet: „der Geliebte“ (griech.). Sein Pontifikat fiel in die Zeit, als Alberich II., der Sohn …   Deutsch Wikipedia

  • Agapītus — Agapītus, Name zweier Päpste: 1) A. I., ein Römer, gest. 22. April 536, wurde 3. Juni 535 Papst und 536 von dem Ostgotenkönig Theodahad vergeblich nach Konstantinopel geschickt, um vom Kaiser Justinian Frieden zu erbitten. Doch veranlaßte er dort …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Agapitus, S. (3) — 3S. Agapitus, (24. März). Der hl. Agapitus war aus Phrygien gebürtig und wird von Einigen zu den Bekennern, von Andern zu den Martyrern gerechnet. Ob er aber eine und dieselbe Person mit dem hl. Bischof Agapitus von Synnada in Phrygien sei,… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Agapitus, S. (6) — 6S. Agapitus, (6. Apr.) Eines hl. Agapitus wird in einem Manuscript des hl. Maximin von Trier mit dem hl. Felicissimus erwähnt, aber ohne alle weitere Bemerkung. S. S. Felicissimus …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Agapitus, S. (8) — 8S. Agapitus, M. (10. Mai). Bei Einigen wird an diesem Tage von einem hl. Martyrer Agapitus Erwähnung gethan; es ist aber derselbe mit dem hl. Agapius, welcher am 30. April gefeiert wird. S. S. Agapius6 …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Agapitus, SS. (9) — 9SS. Agapitus et Dionysius, Monachi Rutheni. (1. Juni). Die hl. Agapitus und Dionysius waren Mönche, die bei den katholischen Ruthenen (apud Ruthenos) in Rußland verehrt werden. Von dem Letztern ist außer seinem Namen bei den Bollandisten nichts… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Agapitus, S. (1) — 1S. Agapitus, (14. Jan.) Gr. ἀγαπητός = der Geliebte, – ein Martyrer in Afrika. S. S. Paulus …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Agapitus, S. (10) — 10S. Agapitus, (1. Juni), ein Martyrer zu Pergola (Pergula) in Italien. S. S. Secundus …   Vollständiges Heiligen-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.