Agrippina


Agrippina

Agrippīna, ae, f., weiblicher Name in der Familie Agrippa, unter dem bekannt sind: I) Tochter des M. Vipsanius Agrippa: a) von der Pomponia (s. Agrippa no. I, B), Gemahlin des Tiberius, Suet. Tib. 7, 2. – b) von der Julia, die sittsame u. treue Gemahlin des Germanikus, Mutter des Kaligula, nach ihres Gatten Tode nach der Insel Pantadaria verbannt (30 n. Chr.), wo sie den Hungertod starb (33 n. Chr.), Tac. ann. 1, 33. Suet. Cal. 7. – II) Enkelin des M. Vips. Agrippa, Tochter des Germanikus u. der Agrippina (no. I, b), Gemahlin des Cn. Domitius Ahenobarbus, dann des Krispus Passienus, zuletzt ihres Oheims, des Kaisers Klaudius, aus der ersten Ehe Mutter des L. Domitius, des nachmaligen Kaisers Nero, von ihrer edlen Mutter gew. als »jüngere« Agrippina unterschieden, eine der schrecklichsten Frauengestalten der Geschichte, auf Geheiß des eigenen Sohnes, der ihre Rachepläne fürchtete, ermordet (60 n. Chr.), Suet. Claud. 26 sqq.; Ner. 6 sqq. Tac. ann. 4, 75; 12, 64 sqq.; 13, 1 sqq.; 14, 1 sqq. – Auf ihre Anregung wurde die Hauptstadt der Ubier (oppidum Ubiorum), ihr Geburtsort, im J. 50 n. Chr. kolonisiert (s. Tac. ann. 13, 27), u. dah. Colōnia Agrippīnēnsis (Tac. hist. 1, 57; 4, 56 u. 63. Suet. Vit. 10, 3) od. Colōnia Claudia Augusta Agrippīnēnsium (Inscr.) od. geradezu bl. Agrippīna (Aur. Vict. Caes. 33, 12. Amm. 15, 8, 19) gen., Hauptstadt Niedergermaniens, j. »Köln« am Rhein; deren Einw. Agrippīnēnsēs, ium, m., die Agrippinenser, Tac. hist. 1, 57 u.ö.


http://www.zeno.org/Georges-1913. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agrippina — Agrippine la Jeune Genre Opera seria …   Wikipédia en Français

  • Agrippina — may refer to: In people: Vipsania Agrippina (36 BC–20), daughter of Caecilia Attica and first wife of the Emperor Tiberius Vipsania Marcella Agrippina (born 27 BC), daughter of Claudia Marcella Major and first wife of general Publius Quinctilius… …   Wikipedia

  • Agrippina — ist ein römisches weibliches Cognomen, das in moderner Zeit auch als weiblicher Vorname verwendet wird. Herkunft und Bedeutung Agrippina ist eine Ableitung des römischen Namens Agrippa. Die männliche Form ist Agrippinus. Bekannte Namensträger… …   Deutsch Wikipedia

  • Agrippina — Agrippina,   1) Agrippina die Ältere, Vipsania Agrippina, * 14 v. Chr., ✝ 33 n. Chr., Tochter des Marcus Vipsanius Agrippa und der Iulia (Julia), Gemahlin des Gaius Iulius Caesar Germanicus, Mutter u. a. von Calig …   Universal-Lexikon

  • AGRIPPINA — AGRIPPINA, station in the line of beacons kindled during the period of the Second Temple, northward from the Mount of Olives to announce the time for reciting blessings during the new moon period: … from Sarteba to Agrippina and from Agrippina to …   Encyclopedia of Judaism

  • Agrippīna — Agrippīna, 1) A., die ältere, Tochter des M. Vipsanius Agrippa (s. Agrippa 1) und der Julia, Enkelin des Augustus, Gemahlin des Germanicus; dem sie neun Kinder geboren hat, ausgezeichnet durch edlen und hochherzigen Charakter, aber unfähig, ihren …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Agrippīna — Agrippīna, 1) A., erste Gemahlin des Kaisers Tiberius, welcher sich von derselben trennen mußte, am Augusts Tochter, Julia, Agrippas 2. Gemahlin, zu heirathen, sie vermählte sich nachher mit Asinius Pollio; 2) A., Tochter des M. Vipsanius Agrippa …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Agrippina (II) — [a΄gri pī′nə, a΄gripē′nə] (Julia) A.D. 15? 59; mother of Nero: called Agrippina the Younger * * * …   Universalium

  • Agrippina (II) — [a΄gri pī′nə, a΄gripē′nə] (Julia) A.D. 15? 59; mother of Nero: called Agrippina the Younger …   English World dictionary

  • Agrippina (II) — [a΄gri pī′nə, a΄gripē′nə] (Julia) A.D. 15? 59; mother of Nero: called Agrippina the Younger …   English World dictionary

  • Agrippina — Agrippīna, Vipsania, Tochter des M. Vipsanius Agrippa, erste Gemahlin des Kaisers Tiberius. – A., die Ältere, zweite Tochter des Agrippa, Gemahlin des Germanikus, nach dessen Tode nach der Insel Pandateria bei Neapel verbannt, wo sie 18. Okt. 33… …   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.