Vanilla


Vanilla

Vanilla Swartz (Vanille), Gattung der Orchideen, hochkletternde Pflanzen mit langen Internodien, je einer Luftwurzel an jedem Knoten, wechselständigen, oblongen, meist fleischigen Blättern, oft nur mit Schuppenblättern, einer großen endständigen und mehreren achselständigen Blütentrauben, die zusammen eine große Rispe darstellen. Die lange, schotenartige, bei der Reise etwas fleischige Frucht springt von der Spitze zweiklappig auf und ist mit balsamischem, von sehr kleinen Samen strotzendem Mus erfüllt. Etwa 20 Arten in allen tropischen Gebieten. V. planifolia Andr., s. Tafel »Gewürzpflanzen«, Fig. 8, mit Text. Die Früchte dieser Pflanze, die Vanille des Handels, enthält Fett, Wachs, Harz, Gummi und Zucker und als Träger ihres Aromas Vanillin (mexikanische Vanille 1,7, Bourbonvanille 2,48, Javavanille 2,75 Proz.), das sich oft in feinen, seidenglänzenden Kristallnadeln auf der Vanille ausscheidet. Der balsamische Überzug der Samen stimmt chemisch wahrscheinlich mit Perubalsam überein. Mexiko deckt den Bedarf für den amerikanischen Markt. Nach Europa gelangt besonders V. von Réunion und Mauritius. Man benutzte die Vanille früher als Arzneimittel bei Nervenleiden, Hysterie, Hypochondrie, als Aphrodisiakum etc.; gegenwärtig dient sie fast nur als Gewürz zu Schokolade, Gefrornem, süßen Speisen und in der Parfümerie (besonders die Tahitivanille). Die Einfuhr in Deutschland betrug 1905: 797 dz, die Ausfuhr 45 dz. V. Pompona Schied., in Mexiko, Guayana, Kolumbien, liefert die V. de la Guayra (Vanillon), die minder angenehm duftet als echte Vanille. Den Gebrauch der Vanille zum Würzen der Schokolade trafen die Spanier schon bei der Eroberung Mexikos an, und alsbald gelangte sie auch nach Europa; doch kannte Clusius 1602 weder Vaterland noch Gebrauch der Pflanze. Der Genuß mit Vanille gewürzter Speisen (Crême, Eis) hat häufig Vergiftungen herbeigeführt. Vanille enthält keine giftigen Bestandteile, Vanillin ist auch in großen Dosen indifferent, es fördert aber die Entwickelung gewisser Bakterien und kann daher die Zersetzung von Milch, die ohnehin dem Verderben nahe ist, begünstigen. Vanillespeisen sollten nur aus frischen Materialien hergestellt und nicht aufbewahrt werden. Vgl. de Briefe, De vanille (Leiden 1856); Delteil, La vanille, sa culture, etc. (5. Aufl., Par. 1901); Lecomte, Le vanillier, sa culture, etc. (mit Chalot, das. 1901).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vanilla — (E) …   EthnoBotanical Dictionary

  • Vanilla — is a flavoring derived from orchids of the genus Vanilla native to Mexico. Etymologically, vanilla derives from the Spanish word es. vainilla , little pod . cite journal |url=http://www.efloras.org/florataxon.aspx?flora id=1 taxon id=134375… …   Wikipedia

  • Vanilla — Pour les articles homonymes, voir Vanilla (homonymie) …   Wikipédia en Français

  • Vanilla — Va*nil la, n. [NL., fr. Sp. vainilla, dim. of Sp. vaina a sheath, a pod, L. vagina; because its grains, or seeds, are contained in little pods.] [1913 Webster] 1. (Bot.) A genus of climbing orchidaceous plants, natives of tropical America. [1913… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • vanilla — [və nil′ə] n. [ModL < Sp vainilla, small pod, husk, dim. of vaina, pod < L vagina, a case, pod, sheath] 1. any of a genus (Vanilla) of climbing tropical American orchids with fragrant, greenish yellow flowers 2. the podlike, immature… …   English World dictionary

  • Vanilla — bezeichnet: eine Pflanzengattung aus der Familie der Orchideen, siehe Vanille (Orchideen) Sexpraktiken außerhalb des BDSM, siehe Vanilla (Sex) Generell ein Produkt im Originalzustand, ohne Modifikationen, z.B. der Linux Kernel ohne… …   Deutsch Wikipedia

  • Vanilla — (Люблин,Польша) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Krakowskie Przedmieście 12, 20 00 …   Каталог отелей

  • vanilla — 1660s, from Sp. vainilla vanilla plant, lit. little pod, dim. of vaina sheath, from L. vagina sheath (see VAGINA (Cf. vagina)). So called from the shape of the pods. European discovery 1521 by Hernando Cortes soldiers on reconnaissance in… …   Etymology dictionary

  • vanilla — UK US /vəˈnɪlə/ adjective MARKETING ► used to describe a basic product or service with no special features: »A vanilla computer with no protection has no chance on the internet anymore …   Financial and business terms

  • Vanilla — (V. Schwarz), Pflanzengattung aus der Familie der Orchideae Arethuseae Vanilleae, 20. Kl. 1. Ordn. L.; Arten: V. aromatica, Strauch in Südamerika, an Bäumen schmarotzend hinauf kletternd, mit eirundlänglichen nervigen Blättern, weiß u.… …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.