Degenfeld-Schonburg


Degenfeld-Schonburg

Degenfeld-Schonburg (Schomberg), 1) August, Graf von, österreich. General, geb. 10. Dez. 1798 zu Groß-Kanizsa in Ungarn, gest. 5. Dez. 1876 in Altmünster bei Gmunden, aus dem schwäbischen Geschlechte Degenfeld (s. vor. Artikel), machte den Feldzug von 1815 sowie den von 1821 nach Piemont mit und wurde 1848 Generalmajor. Nach dem italienischen Feldzug von 1849 wurde er zum Feldmarschallleutnant und zum Vizegouverneur der Bundesfestung Mainz ernannt und bekleidete von 1851–58 mehrere der höchsten Kriegsämter. 1859 befehligte er das in Bologna stationierte 8. Armeekorps, erhielt nach der Schlacht bei Magenta den Oberbefehl im venezianischen Küstenland und wurde nach dem Frieden von Villafranca Oberkommandant des 2. österreichischen Armeekorps. Zum Feldzeugmeister befördert, übernahm er 20. Okt. 1860 das Kriegsministerium, trat aber 1864 wieder zurück. 1336 vereinbarte er den Waffenstillstand zu Nikolsburg.

2) Christoph, Graf von, österreich. General, Sohn des vorigen, geb. 3. Mai 1831 in Mainz, nahm 1848 an der Beschießung und Einnahme von Wien, 1866 an dem Kriege geuen Preußen Anteil. 1832 mit dem Militärkommando und 1883 mit dem Kommando des 7. Korps in Temesvár betraut, wurde er 1887 zum General der Kavallerie ernannt und trat 1889 in den Ruhestand. Seit Ende 1882 ist D. Inhaber des Infanterieregiments Nr. 83.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • August von Degenfeld-Schonburg — August von Degenfeld Schonburg, Lithographie von Josef Kriehuber, 1860 August Franz Johann Christoph Graf von Degenfeld Schonburg (auch Schomberg; * 10. Dezember 1798 in Gross Kanicsa (Nagykanizsa), Ungarn; † 5. Dezember 1876 in Altmünster be …   Deutsch Wikipedia

  • August Franz Johann Christoph von Degenfeld-Schonburg — August Franz Johann Christoph Graf von Degenfeld Schonburg (auch Schomberg; * 10. Dezember 1798 in Gross Kanicsa (Nagykanizsa), Ungarn; † 5. Dezember 1876 in Altmünster bei Gmunden) war ein österreichischer Feldzeugmeister …   Deutsch Wikipedia

  • August Graf von Degenfeld-Schonburg — August Franz Johann Christoph Graf von Degenfeld Schonburg (auch Schomberg; * 10. Dezember 1798 in Gross Kanicsa (Nagykanizsa), Ungarn; † 5. Dezember 1876 in Altmünster bei Gmunden) war ein österreichischer Feldzeugmeister …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Graf von Degenfeld-Schonburg — (* 1878 in Ludwigsburg; † 1969 in Traunstein) war ein deutscher Verwaltungsjurist und Mitglied der DNVP. Nach bestandenem Staatsexamen und anschließender Referendarzeit war Degenfeld Schonburg seit 1913 als Landrat im schlesischen Reichenbach… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich von Degenfeld-Schonburg — Friedrich Graf von Degenfeld Schonburg (* 5. Februar 1878 in Ludwigsburg; † 12. Oktober 1969 in Schleching) war ein deutscher Verwaltungsjurist und Mitglied der DNVP. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Einzelnachweise 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Christoph Martin von Degenfeld-Schonburg — Christoph Martin von Degenfeld (1689 1762) Stich von Johann Jacob Haid Graf Christoph Martin von Degenfeld (ab 1719 Degenfeld Schomberg) (* 16. April 1689 in der Pfalz; † 16. August 1762 in Frankfurt am Main) war königlich preußischer General,… …   Deutsch Wikipedia

  • Degenfeld — steht für: Degenfeld (Schwäbisch Gmünd), Ortsteil von Schwäbisch Gmünd Degenfeld (Adelsgeschlecht) dort ansässiges Adelsgeschlecht Degenfeld ist der Name folgender Personen: Alfred Ludwig von Degenfeld (1816–1888), preußischer Generalleutnant und …   Deutsch Wikipedia

  • Schonburg — ist: ein Namensteil von: August von Degenfeld Schonburg („August Franz Johann Christoph Graf von Degenfeld Schonburg“), österreichischer Feldzeugmeister Christoph von Degenfeld Schonburg, (* 1831), preußischer General der Kavallerie Christoph… …   Deutsch Wikipedia

  • Degenfeld — Degenfeld,   1270 erstmals erwähntes Adelsgeschlecht mit Stammburg Degenfeld bei Schwäbisch Gmünd; die Stammreihe beginnt mit Conradin von Degenfeld (✝ 1360); 1625 in den Reichsfreiherrnstand, 1716 in den Reichsgrafenstand erhoben. Durch Heirat… …   Universal-Lexikon

  • Degenfeld (Adelsgeschlecht) — Stammwappen der von Degenfeld Wappen Degenfeld Scho …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.