Elbassan


Elbassan

Elbassan, Hauptort eines Sandschak im türk. Wilajet Monastir, am Schkumbifluß, 130 m ü. M., Sitz eines griechischen Bischofs, mit 20 Moscheen, 2 griechischen Kirchen, belebten Märkten, betreibt Fabrikation von Kupfer- und Eisenwaren und zählt 15,000 Einw. In der Nähe liegen das um 1000 gegründete griechische Johanneskloster und zahlreiche warme Schwefelquellen.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Elbassan — (Illbessan), Stadt im Liwa Skutari, des türkischen Ejalets Rum Ili, am Skumbi, über welchen eine steinerne Brücke führt; Sitz eines griechischen Bischofs, mit einer griechischen Kirche, 3 Moscheen, Bazar; 21/2 Stunden südwestlich von E. gibt es… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Elbasan —   Municipality and City   …   Wikipedia

  • Andreas Embirikos — ( el. Ανδρέας Εμπειρίκος) (Brăila, 1901 ndash; Athens, 1975) was a Greek surrealist poet and the first Greek psychoanalyst.LifeEmbirikos came from a wealthy family as his father was an important ship owner. He was born in Brăila, Romania, but his …   Wikipedia

  • Dissolution of the Ottoman Empire — This article is about the events between 24 July 1908 and 30 October 1918. For a summary of the reasons that led to the dissolution of the Ottoman Empire, see Fall of the Ottoman Empire. History of the Ottoman Empire This article is part of …   Wikipedia

  • Ali Pacha de Janina — d après Louis Dupré (1825) Ali Pacha, dit de Janina ou parfois de Tepelena (vers 1750[1] 5 février 1822 …   Wikipédia en Français

  • Kandavisches Gebirg — (a. Geogr.), Gebirgszug zwischen Macedonien u. Illyrien; jetzt Gebirg von Elbassan; die um das Gebirge her liegende steinichte u. öde Gegend hieß Kandavia …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Albanesische Sprache und Literatur — Albanesische Sprache und Literatur. Die albanesische Sprache wird in einer großen Anzahl von Mundarten gesprochen, die sich am passendsten in die gegischen und in die toskischen einteilen lassen. Im eigentlichen Albanien bildet der Fluß Schkumb… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Devól — (»Teufel«), Fluß im türk. Unteralbanien, entspringt am Grammos, durchfließt, durch einen Abfluß des Wentroksees verstärkt, den Malik (Swirina ) See, dann ein unbekanntes Bergland südöstlich von Elbassan, vereinigt sich 40 km vor der Mündung mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Monastir — Monastir, 1) (Bitolia) nächst Saloniki die größte Stadt Mazedoniens, Hauptstadt des gleichnamigen europäisch türk. Wilajets (mit den vier Sandschaks Monastir, Dibra, Elbassan, Gewridscha oder Koritza, 28,500 qkm mit 848,900 Einw., nach andern… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Durazzo (Albania) —     Durazzo     † Catholic Encyclopedia ► Durazzo     ARCHDIOCESE OF DURAZZO (DYRRACHIENSIS).     The Archdiocese of Durazzo in Albania, situated on the Adriatic, has a good port, and is the chief town of a sandjak in the vilayet of Scutari; the… …   Catholic encyclopedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.