Flathe


Flathe

Flathe, Heinrich Theodor, Historiker, geb. 1. Juni 1827 in Alt-Tanneberg bei Nossen, gest. 26. März 1900 in Loschwitz, besuchte die Fürstenschule in Meißen, studierte in Leipzig Philologie und Geschichte, ward 1850 Gymnasiallehrer in Plauen i. V., 1867 Professor an der Fürstenschule zu Meißen und trat 1895 in den Ruhestand. Sein Hauptwerk ist die Umarbeitung und Fortsetzung (bis 1866) von K. W. Böttigers »Geschichte des Kurstaats und Königreichs Sachsen« (neue Aufl., Gotha 1867–73, 3 Bde.), wie er auch durch Einzeluntersuchungen zur sächsischen Geschichte manches geleistet und viele Artikel über sächsische Persönlichkeiten für die »Allgemeine deutsche Biographie« geschrieben hat. Unter anderm erschien von ihm: »St. Afra, Geschichte der königlich sächsischen Fürstenschule zu Meißen« (Leipz. 1879), ferner »Das Zeitalter der Restauration und Revolution 1815–1851« (in Onckens »Allgemeiner Geschichte in Einzeldarstellungen«, Berl. 1883), »Geschichte der neuesten Zeit« (Bd. 10–12 der Groteschen »Allgemeinen Weltgeschichte« von Flathe, Hertzberg u. a., das. 1887–1892). Auch gab F. »Deutsche Reden«. Denkmäler zur vaterländischen Geschichte des 19. Jahrhunderts (Leipz. 1893–94, 2 Bde.) heraus.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Flathe — Flathe, Philipp Jakob, geb. 1735 in Annaberg, wurde 1788 in Leipzig, wo er erst als Lehrer der neueren Sprachen lebte, an der Universität Lector der Italienischen Sprache u. st. 1810 daselbst; er schr.: Nuovo Dizionario Italiano Tedesco e Tedesco …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Flathe — Flathe, Theod., Geschichtschreiber, geb. 1. Juni 1827 in Tanneberg bei Nossen, 1866 95 Prof. an der Fürstenschule zu Meißen, gest. 26. März 1900 in Loschwitz; setzte Böttigers »Geschichte des Kurstaates und Königr. Sachsen« (3 Bde., 1867 73) fort …   Kleines Konversations-Lexikon

  • flathe — …   Useful english dictionary

  • Heinrich Theodor Flathe — (* 1. Juni 1827 in Alt Tanneberg; † 26. März 1900 in Loschwitz) war ein deutscher Historiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Флате Генрих-Теодор — (Flathe) немецкий историк, род. в 1827 г. Его главный труд переработка и продолжение (до 1866 г.) соч. К. В. Беттигера История курфюршества и королевства Саксонии (нов. изд. Гота, 1867 1873, 3 тома). Благодаря обработке Ф. сочинение стало совсем… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Дитрих I фон Веттин — Дитрих (Теодорих) I нем. Dietrich I. лат. Theodericus граф в Гассегау …   Википедия

  • Fürstenschule St. Afra — Sächsisches Landesgymnasium Sankt Afra Frontansicht des Schulgebäudes Schultyp Gymnasium mit Internat für mehrfach Hochbegabte Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Landesgymnasium Sankt Afra — Sächsisches Landesgymnasium Sankt Afra Frontansicht des Schulgebäudes Schultyp Gymnasium mit Internat für mehrfach Hochbegabte Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Landesgymnasium St. Afra — Sächsisches Landesgymnasium Sankt Afra Frontansicht des Schulgebäudes Schultyp Gymnasium mit Internat für mehrfach Hochbegabte Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Sächsisches Landesgymnasium Sankt Afra — Frontansicht des Schulgebäudes Schulform Gymnasium mit Internat für Schüler mit Hoch und Mehrfachbegabung …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.