Clytaemnestra


Clytaemnestra

CLYTAEMNESTRA, æ, Gr. Κλυταιμνήστρα, ας, ( Tab. XXIII.) des Tyndareus, Königes zu Sparta, und der Leda Tochter, und also eine Schwester der Helena, des Kastors und Pollux, der Timandra und der Philonoe, Apollod. lib. III. c. 10. §. 6. 7. heurathete den Agamemnon, wie ihre Schwester, Helena, dessen Bruder, den Menelaus, Hygin. Fab. 78. nachdem sie schon zuvor an den Tantalus, des Thyestes Sohn, wo nicht allerdings verheurathet, doch wenigstens von ihrem Vater versprochen war, den aber Agamemnon aus dem Wege räumete. Pausan. Corinth. c. 18. & 22. p. 116. 125. Sie zeugeten indessen in ihrer Ehe mit einander die Elektra, den Orestes und andere: die Iphigenia aber schob sie dem Agamemnon unter, da sie in der That ihrer Schwester, der Helena, und des Theseus Tochter war. Nicand. ap. Anton. Liberal. c. 27. Als darauf Agamemnon mit vor Troja gieng, so hielt sie indessen mit Aegisthus daheim Haus; und, da sie hörete, daß Agamemnon die Cassandra, als eine andere Gemahlinn, mitbrächte, so faßte sie mit ihrem Ehebrecher den Rath, beyden das Leben zu nehmen. Sie thaten auch solches, indem sie dieselben beyderseits, nach einigen, im Bade, Lycophron v. 1108. nach andern bey einem Opfer, Hyg. Fab. 117. und, nach den dritten, bey einem Gastgebothe umbrachten. Hom. Od. Λ. v. 421. Sie soll dem Agamemnon insonderheit ein Hemde zum Anziehen gegeben haben, woran sie den Hals und die Aermel zugenehet, und, da er also darinnen gesteckt, daß er sich nicht helfen können, soll sie ihn mit einer Art vor den Kopf geschlagen, und also ermordet haben. Senec in Agamemn. Act. V. s. v. 891. Iuvenal. Sat. VI. v. 656. Indessen war doch Orestes von seiner Schwester Elektra, Hygin. l. c. oder seiner Amme Arsinoe, Pindar. Pyth. XL. Stroph. II. v. 2. davon gebracht, ders sonst auch hingerichtet werden sollte, wofür die gute Elektra in ein schnödes Gefängniß geworfen wurde. Senec. l. c. v. 982. So bald Orestes zu seinen Jahren gekommen war, so fragete er zuförderst das Orakel um Rath, was er wegen der Ermordung seines Vaters anfangen sollte, welches ihm denn befahl, solchen zwar zu rächen, jedoch keine offenbare Gewalt zu brauchen. Dictys Cret. lib. VI. c. 3. & ad eum Anna, Fabra. Er gieng daher zu der Klytämnestra nach Mycene; und, weil sie ihn nicht kannte, so gab er sich für einen Aeolier an, und sagte, daß Orestes gestorben wäre. Kurz hernach kam auch Pylades an, und brachte einen Todtentopf mit, worinnen des Orestes Gebeine seyn sollten. Sie wurden daher beyde mit Freuden aufgenommen: in der Nacht aber ersahen sie ihre Gelegenheit, und richteten so wohl den Aegisthus, als die Klytämnestra hin. Hygin. Fab. 119. Einige wollen zwar, sie hätten Mpcene mit gewaffneter Hand überfallen, und, weil Aegisthus eben nicht daheim gewesen, so hätten sie zuerst die Klytämnestra hingerichtet, hernach aber, auch dem Aegisthus aufgepaßt, und ihn ebenfalls niedergemacht. Dictys l. c. Dieses letztere melden zwar auch andere; Sophocl. ap. Fabram ad Dictyn l. c. sie wollen aber von ersterm, oder einigem zusammen gebrachten Volke nichts wissen. Anna Fabra l. c. Indessen suchte doch ihre Hinrichtung, nach einigen, der Klytämnestra noch lebender Vater, Tpndareus, Hygin l. c. nach andern aber, Perilaus, der Klytämnestra Vetter, weil Tyndareus schon gestorben war, zu rächen. Pauan. Arcad. c. 34. p. 510. Orestes mußte sich also mit der Flucht retten; wiewohl beyde umgebrachte auch nicht gewürdiget wurden, daß man sie innerhalb der Stadt Mycene begrub, wo Agamemnon, und die, welche man mit ihm ermordet hatte, begraben waren; sondern sie wurden beyde außerhalb der Stadt, unsern von der Mauer, eingescharret. Pausan. Corinth. c. 16. p. 114. Die Tragödie, welche Sophokles von ihr geschrieben gehabt, ist verloren gegangen. Fabric. Biblioth. Gr. lib. II. c. 17. §. 3. p. 627.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Clytaemnestra — wife and murderess of Agamemnon, from Gk. Klytaimnestra, from klytos celebrated, heard of + mnester wooer, suitor, lit. willing to mind, mindful of, related to mnasthai to remember …   Etymology dictionary

  • Clytaemnestra — Clytaemnẹstra,   griechischer Mythos: Klytämnestra …   Universal-Lexikon

  • КЛИТЕМНЕСТРА —    • Clytaemnestra,          Κλύταιμνήστρα, см. Agamemnon, Агамемнон, и Orestes, Орест …   Реальный словарь классических древностей

  • Oresteia — The Eumenides redirects here. For mythological deities, see Erinyes. For the Russian language opera, see Oresteia (opera). The Oresteia (Ὀρέστεια) is a trilogy of Greek tragedies written by Aeschylus which concerns the end of the curse on the… …   Wikipedia

  • John Eaton (composer) — John Eaton, (born 30 March 1935 in Bryn Mawr, Pennsylvania) is an American composer and MacArthur Fellow. Eaton is a prominent composer of microtonal music, and worked with Paul Ketoff and Robert Moog during the 1960s in developing several types… …   Wikipedia

  • Exile — multipleissues refimprove = May 2007 laundry = January 2008Exile means to be away from one s home (i.e. city, state or country) while either being explicitly refused permission to return and/or being threatened by prison or death upon return. It… …   Wikipedia

  • Menelaus — For other uses, see Menelaus (disambiguation). Menelaus In Greek mythology, Menelaus (Ancient Greek: Μενέλαος, Menelaos) was a legendary king of Mycenaean (pre Dorian) Sparta, the husband of Helen of Troy, and a central figure in the Trojan War …   Wikipedia

  • Electra — In Greek mythology, Electra (Greek:Ηλέκτρα) was an Argosian princess and daughter of King Agamemnon and Queen Clytemnestra, and was a sibling to Iphigeneia, Chrysothemis and Orestes. She is the main character in the Greek tragedies Electra by… …   Wikipedia

  • Electra (Sophocles) — Infobox Play | name = Electra caption = Electra and Orestes by Alfred Church writer = Sophocles chorus = Women of Mycenae characters = Orestes Electra Chrysothemis old man Clytemnestra Aegisthus mute = Pylades handmaid attendants setting =… …   Wikipedia

  • Greek hero cult — Cult Hero redirects here. For the Cure side project, see I m a Cult Hero. Greek deities series Primordial deities Titans and Olympian deities Aquatic deities Personified concepts Other deities Chthonic deities …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.