Cyathvs


Cyathvs

CYĂTHVS, i, Gr. Κύαθος, ου, des Archeteles Sohn, ein Knabe und Mundschenk des Oeneus, welcher es bey angestelltem Gastgebote zu Phlius versah, und dem Herkules an statt des Handwassers das Fußwasser aufgoß, wofür ihn dieser mit einem Finger auf den Kopf schlug, daß er so gleich todt blieb. Schol. Apollon. adlib. I. v. 1212. Zum Andenken dessen baueten die Phliasier eine Zelle an des Apollo Tempel, in welchem die Statuen des Herkules und Cyathus zu sehen waren, wie dieser jenem einen Becher darreichete. Paus. Corinth. c. 13. p. 109.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.