Elevsínvs


Elevsínvs

ELEVSÍNVS, i, Gr. Ἐλευσῖνος, ου, ( Tab. XV.) des Mercurius Sohn, welcher die Stadt Eleusine erbauete, und ihr von sich den Namen gab. Hygin. 275. Seine Mutter soll die Daira, des Oceanus Tochter, gewesen seyn; jedoch machen ihn auch einige zu des Ogygus Sohne, Pausan. Att. c. 38. p. 71. und nennen ihn auch selbst für Eleusinus nur Eleusin. Muncker. ad Hygin. Fab. 147. Er war sonst König zu gedachtem Eleusine, und zeugete mit der Kothonea den Triptolemus. Hygin. ipse l. c.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.