Emarsphorvs


Emarsphorvs

EMARSPHŎRVS, i, Gr. Ἐμαρσφόρος, ου, ( Tab. XXIII.) einer von des Hippokoons Söhnen, welche Herkules zuletzt hinrichtete. Apollod. lib. III. c. 10. §. 5. Sieh Hippocoon. Er heißt bey einigen auch Enarsphorus; und soll die Helena als noch ein Kind schon haben entführen wollen. Plutarch. in Thess. c. 36. Er hatte zu Sparta nebst einigen seiner Brüder ein Heldendenkmaal und wird zuweilen Enaräphorus geschrieben. Pausan. Lacon. p. 188.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.