Emathides


Emathides

EMATHĬDES, um, Gr. Ημαθίδες, ων, waren des Pierus, Königs in Emathien neun Töchter, welche sich auf dem Helikon mit den neun Musen in einen Wettstreit in der Musik einließen. Sie waren dabey so unglücklich, daß alles finster und betrübt wurde, da sie sangen. Als sich aber die Musen hören ließen, so stund nicht nur selbst der Himmel, das Gestirn und die Flüsse in ihrem Laufe still, um ihnen mit zuzuhören, sondern es erhub sich auch unter andern der Berg Helikon vor Vergnügen so hoch, daß Neptun endlich den Pegasus abschicken mußte, der ihn mit dem Fuße auf den Kopf schlug, daß er nicht höher stieg. Die Emathiden wurden darauf zur Strafe von den Musen in Vögel ihrer Namen, nämlich die eine in eine Kolymbas, die zweyte in eine Jynx, die dritte in eine Cenchri, die vierte in eine Cissa, die fünfte in eine Chloris, die sechste in eine Akalanthis, die siebente in eine Nessa, die achte in eine Pipo, und die neunte in eine Drakontis, Nicander ap. Anton. Liberal. c. 9. oder auch allzumal in Aelstern verwandelt. Ovid. Metam. V. v. 669.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Emathus — See also Emathion Emathus , Emathius or Amathus (Greek:polytonic|Ἥμαθος,Ἠμάθιος, Ἄμαθος), was son of Makednos, from whom Emathia (the Homeric name of Lower Macedonia) was believed to have derived its name. The daughters of Pierus, the Pierides,… …   Wikipedia

  • Emathĭa — (a. Geogr.), 1) alter Name für Macedonien, später 2) Landschaft dieses Landes, im Nordosten von Axios, im Süden vom Haliakmon begrenzt; der Ursitz des macedonischen Königthums. Daher Emathĭdes, die 9 Töchter des Pieros (daher auch Pieriden) u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dracontis — DRACONTIS, ĭdis, Gr. Δρακοντὶς, ίδος, sieh Emathides …   Gründliches mythologisches Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.