Evénvs


Evénvs

EVÉNVS, i, Gr. Ἔυηνος, ου, ( Tab. XII.) des Mars und der Demonice, Apollod. lib. I. c. 7. §. 7. oder, nach andern, der Sterope Sohn. Dositheus ap. Plutarch. Parall minor. n. 40. §. 8. Er regierete zu Lyrnessus und Theben in Böotien. Hom. Il. Β. 693. Seine Tochter war Marpessa, welche Apollo zur Gemahlinn verlangte: Idas, des Aphareus Sohn, aber entführete sie, nachdem er von dem Neptun einen geflügelten Wagen bekommen. Es verfolgete zwar Evenus denselben nach allem Vermögen, allein, als er bis an den Fluß Lykormas gekommen war, und sah, daß alle sein Bemühen, den Räuber einzuholen, vergebens war, so tödtete er seine eigenen Pferde, und stürzete sich vor Verdrusse in den Strom, welcher darauf von ihm den Namen Evenus bekam. Apollod. l. c. Er war ein Fluß in Aetolien, Cellar. Not. O. A. lib. II. c. 13. s. 7. p. 894. T. I. der jetzo Fidari heißt. Danet Dictionar. Magn. in Evenus, s. P. I. p. 337. Sieh Marpessa.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Evénvs [1] — EVÉNVS, i, (⇒ Tab. III.) des Oceans und der Tethys Sohn, Hes. Theog. v. 345. ein Fluß, der an sich einerley mit dem ersten Evenus ist …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Evenvs — EVENVS, i, ein Sohn des Königes Selepias. Er hatte zween Söhne, Mynus und Epistrophus, welche beyde vom Achilles erleget worden. Homer. Il. Β. 795 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Evenvs [1] — EVENVS, i, (⇒ Tab. XXV.) des Jasons Sohn, welchen er mit der Hypsipyle, Königinn in der Insel Lemnos, zeugete. Apollod. lib. I. c. ult. §. 17. Sieh Hypsipyle …   Gründliches mythologisches Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.