Evrynome [1]


Evrynome [1]

EVRYNŎME, es, ( Tab. II.) Ophions Gemahlinn, mit welchem sie die Herrschaft des Himmels vor dem Saturn hatte. Allein, wie Saturn den Ophion überwältigte, so wurde sie von der Rhea im Ringen überwunden, und so gar in den Tartarus hinab gestürzet. Apollon. I. v. 503. & Tzetz. ad Lycophr. v. 1192. Sie hatte einen alten heiligen Tempel bey Phigalia, welcher des Jahres nur einmal eröffnet wurde, worinnen ihre Bildsäule mit goldenen Ketten gefesselt, und sie halb als ein Frauenzimmer, halb aber als ein Fisch gestaltet war. Sie wird fälschlich für die Diana angesehen. Pausan. Arcad. c. 41. p. 521.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Evrynóme — EVRYNÓME, es, des Nysus Tochter, mit welcher Neptun den Agenor und Bellerophon zeugete. Hygin. Fab. 157 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Evrynome — EVRYNŎME, es, Gr. Ἐυρυνομη, ης, (⇒ Tab. III.) des Oceans und der Tethys Tochter. Apollod. lib. I. c. 2. §. 2. Jupiter zeugete mit ihr die drey Gratien. Id. ibid. c. 3. §. 1. & Pausan. Bœot. c. 35 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Evrynome [2] — EVRYNŎME, es, des Talaus Gemahlinn, mit welcher er den Adrastus zeugete. Hygin. Fab. 69 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Evrynome [3] — EVRYNŎME, es, eine sehr alte und getreue Ausgeberinn der Penelope. Homer. Od. Σ. v. 169 …   Gründliches mythologisches Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.