Evrynomvs


Evrynomvs

EVRYNŎMVS, i, Gr. Ἐυρύνομος, ου, ist, nach einigen, so viel, als Eunomus, des Architeles Sohn, welchen Herkules, wider seinen Willen, ums Leben brachte. Diod. Sic. l. IV. c. 36. p. 168. Sieh Eunomus.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Evrynomvs [1] — EVRYNŎMVS, i, (⇒ Tab. XIV.) einer von den Centauren, welchen Dryas unter andern auf des Pirithous Hochzeit mit erlegete. Ovid. Metam. l. XII. v. 310 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Evrynomvs [2] — EVRYNŎMVS, i, des Aegyptus Sohn, einer von den Freyern der Penelope. Homer. Od. Α. v. 32 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Evrynomvs [3] — EVRYNŎMVS, i, ein besonderer höllischer Gott, welcher der verstorbenen Menschen Fleisch nach ihrem Tode fraß, und nichts als die Knochen von ihnen übrig ließ. Er wurde daher mit hervorragenden Zähnen, und ganz dunkelblauen Augen gebildet, wobey… …   Gründliches mythologisches Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.