Hippasvs [2]


Hippasvs [2]

HIPPĂSVS, i, ( Tab. VII.) des Ceyx Sohn, gieng mit dem Herkules vor Oechalia, blieb aber bey Eroberung solcher Stadt, und wurde vom Herkules auf eine anständige Art begraben. Apollod. l. II. c. 7. §. 7.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hippasvs — HIPPĂSVS, i, Ἵππαεος, ου, Aktors Vater. Apollod. l. I. c. 9. §. 16. Sieh Actor …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Hippasvs [1] — HIPPĂSVS, i, (⇒ Tab. XI.) der Leucippe Sohn, welchen sie mit ihrer Schwester zerriß, und dem Bacchus opferte. Nicander ap. Ant. Liberal. c. 10. Sieh Arsippa …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Hippasvs [3] — HIPPĂSVS, i, des Eurytus Sohn, einer von denen, die das kalydonische Schwein erlegeten. Hygin. Fab. 173. & Ovid. Met. VIII. v. 313 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Hippasvs [4] — HIPPĂSVS, i, (⇒ Tab. XXXI.) einer von den vielen unechten Söhnen des Priamus. Hygin. Fab. 90 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Hippasvs [5] — HIPPĂSVS, i, (⇒ Tab. XIV.) ein Centaur mit einem ungeheuren Barte, welchen Theseus auf des Pirithous Beylager mit erlegete. Ovid. Met. XII. v. 352 …   Gründliches mythologisches Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.