Hippolaïtis


Hippolaïtis

HIPPOLAÏTIS, ĭdis, Gr. Ἱππολαἵτὶς, ίδος, ein Beynamen der Minerva, welchen sie von der Stadt Hippola, in Lakonien führet, woselbst sie ehemals ihren besondern Tempel hatte. Pausan. Lacon. c. 25. p. 213.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Minerva — MINERVA, æ, Gr. Ἀθηνᾶ, ᾶς, Poët. Ἀθήνη, ης, (⇒ Tab. X.) 1 §. Namen. Diesen hat sie nach einigen von minuo, Cicer. de N.D. l. II. c. 24. p. 1183. b. & l. III. c. 24. ich verringere, weil durch die Kriege, deren Göttinn sie mit ist, der Menschen… …   Gründliches mythologisches Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.