Monoecvs


Monoecvs

MONOECVS, i, ein Beynamen des Herkules, welcher in Ligurien an dem von ihm benannten Hafen oder Portu Herculis Monœci seinen Tempel hatte. Er soll den Namen von μόνος, allein, und οἶκος, Haus, bekommen haben, weil er entweder, nachdem er alle andere dasiger Gegend vertrieben, allein daselbst hausete oder auch keinen Gott mehr neben sich in erwähntem seinem Tempel hatte. Virgil. Aen. VI. v. 831. & ad eum Serv. l. c. Es liegt daselbst noch jetzo die von ihm benannte herzogliche Residenz Monaco, die daher auch Lateinisch mit dem alten Namen Portus Herculis Monœci benannt wird. Cellar. Not. O. A. l. II. c. 9. sect. I. §. 49. p. 523. T. I.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.