Polybvs [1]


Polybvs [1]

POLỸBVS, i, einer von den vornehmsten Freyern der Penelope, den endlich bey des Ulysses Wiederkunft dessen Schweinhirt, Eumäus, hinrichtete. Homer. Od. Χ. v. 243. & 284.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Polybvs — POLỸBVS, i, Gr. Πόλυβος, ου, König zu Korinth, welcher mit der Periböa, seiner Gemahlinn, den Findling, Oedipus, auferzog. Apollod. l. III. c. 5. §. 7. Sieh Oedipus …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Polybvs [2] — POLỸBVS, i, (⇒ Tab. XV.) des Mercurius und der Euböa Sohn, welchen einige zum Vater des Seegottes, Glaukus, machen. Theophrast. de iis, quæ in sicco degunt. l. V. ap. Nat. Com. l. VIII. c. 5. p. 829 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Polybvs [3] — POLỸBVS, i, des Mercurius und der Chthonophite Sohn, welcher seine Tochter, Lysianassa, dem Talaus gab, dem Adrastus aber, als er von Argis verjaget worden, bey sich einen sichern; Aufenthalt zustund, und endlich das sicyonische Reich, nach… …   Gründliches mythologisches Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.