Procrvstes


Procrvstes

PROCRVSTES, æ, Gr. Προκρούστης, ου, Neptuns Sohn, Hygin. Fab. 38. hieß eigentlich Polypemon nach einigen; Pausan. Attic. c. 38. p. 71. nach andern hingegen Damastes. Plutarch. Thes. p. 5. T. I. Opp. Hesych. h. v. Weil er aber die Weise hatte, daß, wenn ihm ein Fremder in die Hände gerieth, er denselben in ein Bette legete, und, wenn er länger war, als dasselbe, ihm die übrige Länge von den Füßen abschnitt, wofern er aber kürzer war, als das Bette, ihn so lange dehnete, bis er unten und oben anstieß, so bekam er daher den Beynamen Procrustes oder Folterer. Pausan. l. c. Er dehnete aber dergleichen Leute mit gewissen Ambossen, die er ihnen an die Beine hieng. Hygin. l. c. Sein Aufenthalt war zu Korydallus, in Attika, Diod. Sic. l. IV. c. 61. oder an dem Flusse Cephisus. Ovid. Met. VII. v. 438. & Pausan. l. c. Er wurde aber zuletzt in der Stadt Hermione von dem Theseus überwältiget und hingerichtet. Plutarch. & al. ll. cc.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.