Psalacantha


Psalacantha

PSALACANTHA, æ, Gr. Ψαλάκανθα, ης, eine Nymphe in der Insel Ikaria, liebete den Bacchus, half ihm aber doch zur Ariadne, unter der Hoffnung, daß er hernach ihrem Verlangen ein Genügen thun sollte. Als aber Bacchus dennoch nicht so höflich seyn wollte, so stellete sie der Ariadne nach, wofür sie aber Bacchus in eine Pflanze verwandelte. Jedoch reuete ihn solches hernach wieder, und er that ihr die Ehre an, und umschlang mit ihrem Laube die Krone der Ariadne am Himmel. Ptol. Hephæst. l. V. p. 323.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.