Rhea


Rhea

RHEA, æ, Gr. Ῥεία, ας, ( Tab. II. & IX.)

1 §. Namen. Diesen soll sie vons ῥέω, ich fließe, haben, weil sie einel Ursache des Flusses des Regens, Phurnut. de N.D. c. 6. oder des Flusses und der Bewegung aller Dinge, Heraclid. Allegor. Homer. p. 465. oder auch des Flusses der besamenden Natur seyn soll. Epiphan. ap. Voss. Theol. gent. l. II. c. 54. Andere leiten ihn lieber durch Versetzung von ἔρα, Erde, her, dergleichen Rhea bedeuten soll. Voss. l. c. Dieses soll denn wiederum von idem Ebräischen arez, die Erde, herkommen, also daß solches Rhea eigentlich ein ebräisches Wort dem Ursprunge nach sey. Id. ib. c. 58. Sonst wurde sie auch Ops, Cybele, Magna Mater Deum, u.s.f. genannt, welche Namen an ihren Orten nachzusehen sind.

2 §. Aeltern. Ihre Aeltern waren, nach gemeinster Meynung, Cölus und Terra; Hesiod. Theog. v. 135. und sie also eine Schwester des Oceans, Cöus, Hyperions, Krius, Japetus, der Tethys, Themis, Mnemosyne, Phöbe, Dione und Thia. Apollod. l. I. c. 1. §. 3. Jedoch machen sie auch einige, ich weiß nicht zu was für eines Protogenus Tochter. Orph. Hymn. XIII. v. 1.

3 §. Wesen und Thaten. Sie war die Göttinn des Himmels, von dessen Herrschaft sie die Eurynome, wie ihr Mann, Saturn, den Ophion verstieß, nachdem sie dieselbe in einem ordentlichen Kampfe überwunden hatte. Tzetz. ad Lycophr. v. 1192. Sie erfand das Bauen der Städte und die Errichtung der Thürme zu deren Beschützung. Vir. gil. Aen. X. v. 253. Indessen wurde sie doch hernachmals, nebst dem Saturn, wieder aus dem Himmel vertrieben, wiewohl sich eben nicht findet, daß sie mit demselben auch nach Italien gekommen sey.

4 §. Gemahl und Kinder. Ihr Mann war Saturn. Weil aber diesem war prophezeyet worden, daß ihn eines seiner Kinder von dem Throne stoßen würde, so pflegete er sie insgesammt zu verschlingen, so bald sie geboren waren. Dieses schmerzete die Rhea ungemein, und sie suchete dieser Grausamkeit, sonderlich da sie mit dem Jupiter schwanger gieng, vorzubeugen. Apollod. l. I. c. 1. §. 3. Sieh Iupiter. Sie hatte aber außer demselben auch den Pluto, Neptun, die Vesta, Ceres und Juno mit ihm gezeuget. Hesiod Theog. v. 453. Man will auch, daß sie ihre Liebeshändel mit dem Attis gehabt haben soll. Lucian. Dial. Deor. 4. Man vermenget sie aber dadurch mit der Cybele, von der sie doch in der That unterschieden zu seyn scheint.

5 §. Bildung und Verehrung. Diese kamen mit der Cybele ihren überein, daher sie unter deren Namen nachzusehen sind.

6 §. Eigentliche Historie. Sie scheint allerdings eine alte Königinn und Gemahlinn des Saturns gewesen zu seyn, und steht übrigens ihre Historie aus dem mit abzunehmen, was dießfalls von dem Saturn gesaget worden.

7 §. Anderweitige Deutung. Einige machen aus ihr ein vermengtes Wesen, nämlich den Mond und die Erde; Voss. Theol. gent. l. II. c. 27. andere den Fall des Regens; Phurnut. de N.D. c. 6. die dritten die Zeugungskraft der Erde; Nat. Com. l. IX. c. 5. die vierten die Erde selbst. Demetr. Byz. ap. eumd. l. c. Ein mehreres sieh unter Cybele.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rhea — (auch: Rheia) bezeichnet: eine Göttin in der griechischen Mythologie, siehe Rhea (Mythologie) die Mutter von Romulus und Remus, aus der römischen Mythologie, siehe Rhea Silvia ein Meer im Erdzeitalter des Paläozoikums, siehe Rhea Ozean den… …   Deutsch Wikipedia

  • Rhea — may refer to,Mythology* Rhea (mythology), beautiful in Greek mythology, one of the Titans, the sister and wife of Cronus, the mother goddess who gave birth to many of the other major gods and goddesses * Rhea Silvia, in Roman mythology the mother …   Wikipedia

  • Rhea — Pour les articles homonymes, voir Rhéa …   Wikipédia en Français

  • Rhea — Rhe a, n. [L., a proper name.] (Zo[ o]l.) Any one of three species of large South American ostrichlike birds of the genera {Rhea} and {Pterocnemia}. Called also the {American ostrich}. [1913 Webster] Note: The common rhea, or nandou ({Rhea… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Rhea — f The name borne, according to ancient Roman tradition, by the mother (Rhea Silvia) of Romulus and Remus, who grew up to be the founders of the city of Rome. It was also a title of the goddess Cybele, introduced to Rome from Phrygia, and its… …   First names dictionary

  • Rhea — Rhea, guddommelig personlighed fra den græske mytologi. Se artiklen: Rhea …   Danske encyklopædi

  • rhea — (n.) South American ostrich, 1801, Modern Latin genus name, from Gk. Rhea, titaness, mother of Zeus, a name of unknown origin …   Etymology dictionary

  • rhea — ► NOUN ▪ a large flightless bird of South American grasslands, resembling a small ostrich with greyish brown plumage. ORIGIN from Rhea, the mother of Zeus in Greek mythology …   English terms dictionary

  • Rhea — Rhe a, n. (Bot.) The ramie or grass cloth plant. See {Grass cloth plant}, under {Grass}. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Rhea [1] — Rhea, 1) Titanide, so v.w. Kybele; 2) R. Sylvia (Ilia), Tochter des Königs Numitor von Alba, wurde von ihrem Oheim Amulius zur Vestalischen Jungfrau gemacht, damit kein Nachkomme des Bruders ihm den unrechtmäßig erworbenen Thron wieder entreißen… …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.