Schoenevs [1]


Schoenevs [1]

SCHOENEṼS, ei, der Atalanta und des Klymenus Vater. Hygin. Fab. 244. & 146. Von ihm sollten die Stadt und der Fluß Schönus, in Arkadien, den Namen haben. Eustath. ad Hom. Il. Β. v. 497. Steph. Byz. in Σχοινοῦς. Man giebt ihn für des Athamas Sohn aus. Stephan. l. c. Didym. ad Hom. l. c. Er soll ein Böotier gewesen und nach Arkadien gegangen seyn, wo denn die Laufbahnen der Atalanta, die nahe bey gedachter Stadt sind, wohl von seiner Tochter ihren Namen haben mochten. Pausan. Arcad. c. 35. p. 512.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schoenevs — SCHOENEṼS, ëi, Gr. Cχοινεὺς, έως, einer von des Melaneus und der Hippodamia Söhnen, welcher, wie seine Aeltern und Geschwister, in einen Vogel verwandelt wurde. Anton. Liberal. c. 7. Sieh Acanthus …   Gründliches mythologisches Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.