Sithon


Sithon

SITHON, ŏnis, ( Tab. XI.) welcher auch, vieleicht durch einen Schreibfehler, Oethon heißt, Neptuns und der Ossa Sohn, König in dem thracischen Chersonesus, Conon. Narrat. c. 10. oder, wie andere sagen, der Odomanten, eines thracischen Volkes. Parthen. Erot. c. 6. Er zeugete mit der Nymphe Mendeis eine Tochter, Namens Pallene. Con. l. c. Diese war von einer solchen ausnehmenden Schönheit, daß sie nicht nur von vielen thracischen, sondern auch weit entferntern Herren, aus Illyrien und jenseits des Flusses Tanais, zur Gemahlinn gesuchet wurde. Parth. l. c. Sithon aber wollte sie anfänglich keinem andern, als demjenigen, geben, der ihn im Kämpfen überwinden würde. Hierdurch kamen denn viele um ihr Leben, und unter andern Merops, König von Anthemusien, und Periphetes, König von Mygdonien. Con. l. c. Als er aber die Abnahme seiner Kräfte mit den Jahren merkete, so machete er die Verfügung, die Freyer sollten unter sich selbst kämpfen; und wer Sieger bliebe, sollte die schöne Pallene und sein Königreich erhalten. Zu diesem Gefechte gaben sich Klitus und Dryas bald an; und es wurde der Tag dazu angesetzet. Allein, Klitus hatte der Pallene Neigung vorzüglich gewonnen; und sie war wegen des Ausganges dieses Kampfes voller Unruhe, jedoch getrauete sie sich nicht, jemanden ihr Herz zu eröffnen. Indessen forschete ihr Hofmeister Presyntes sie doch aus, und hieß sie gutes Muthes seyn. Er bestach des Dryas Stallmeister, daß er an dessen Streitwagen keine Nägel und Bolzen vorsteckete. Die Räder desselben giengen also mitten im Gefechte ab, und Dryas fiel zur Erde, wo ihn denn Klitus leicht tödtete. Als Sithon darauf hinter die ganze Sache kam, so ließ er dem Dryas einen ansehnlichen Holzstoß errichten, und verurtheilete seine Tochter, selbst mit darauf geleget zu werden. Parthen. l. c. Dieses würde auch geschehen seyn, wenn nicht ein starker Regen eingefallen und Venus ihm die Nacht erschienen wäre, welche sich der Pallene annahm und die Thracier besänftigte. Er gab sie also dem Klitus, welcher ihm nach seinem Tode in der Regierung folgete. Conon. & Parthen. l. c. Einige melden, er sey von dem Bacchus erschlagen worden, welcher sich ebenfalls um seine Tochter beworben, und mit ihr selbst habe ringen müssen, worauf er sie ihm entrissen, da er gesehen, daß sie untergelegen. Nonni Dionys. l. XLVIII. v. 100.–186. Man giebt ihm auch des Nils Tochter, Achiroe, zur Gemahlinn, mit welcher er, außer der Pallene, noch eine andere Rhötea gezeuget, von welchen beyden gewisse Oerter benennet worden. Tzetz. ad Lycophr. v. 583. & 1161. Desgleichen soll er ein Vater der Phyllis gewesen seyn, die sich in den Demophoon verliebte. Serv. ad Virgil. Ecl. V. 10. Sonst hat von ihm selbst die Provinz Sithonia den Namen bekommen. Nat. Com. l. II. c. 7. Cf. Emmeness. ad Virg. Ecl. X. v. 66.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sithon — ist in der griechischen Mythologie ein König von Thrakien. Er residierte in Chersones und die Landschaft Sithonia soll nach ihm benannt sein. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1 2 Leben 2 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Sithon — Sithon, Sohn des Poseidon, König der Odomanten, od. des thracischen Chersonesos, od. des thracischen Districts Sithonia (s.d.), er wurde durch Mendeïs od. Anchirrhoe, eine Tochter des Nil, Vater der Pallene, welche er demjenigen versprach,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • SITHON — filiam habuit Pallenen, quae Clito nupsit et Pallebae Thraciae urbi nomen dedit. Steph. Item Thraciae mons Servio. Item Insul. maris Aegaei, Ovid. loc. infra citandô …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Camping Sithon — (Метаморфозис,Греция) Категория отеля: Адрес: Metamorfosi, Метаморфозис, 63078, Грец …   Каталог отелей

  • ALEPPO — (Ar. Ḥalab; called by the Jews Aram Ẓoba (Aram Ẓova), second largest city in Syria and the center of northern Syria. The Hebrew form of Aleppo (Ḥaleb) is, according to a legend quoted by the 12th century traveler, pethahiah of regensburg ,… …   Encyclopedia of Judaism

  • List of butterflies of India (Lycaenidae) — This is a list of the butterflies of India belonging to the family Lycaenidae and an index to the species articles. This forms part of the full list of butterflies of India.This list is based on Evans (1932) and includes 318 species belonging to… …   Wikipedia

  • Arne (Mythologie) — Arne ist in der griechischen Mythologie ein Frauenname (anders als der männliche Name Arne nordischer Herkunft). Den Namen trugen zwei mythologische Figuren. Die erste Arne war die uneheliche Tochter von Aiolos und einer Tochter des Kentauren… …   Deutsch Wikipedia

  • Pallene — Mit Pallene (griechisch Παλλήνη) wird bezeichnet: Pallene (Tochter des Alkyoneus) (auch Παλήνη Palene), eine Tochter des Giganten Alkyoneus Pallene (Tochter des Sithon), eine Tochter des thrakischen Königs Sithon und der Nymphe Mendeis… …   Deutsch Wikipedia

  • Thraker — Thrakische Kunst. Rhyton aus dem Goldschatz von Panagjurischte …   Deutsch Wikipedia

  • Thrakische Mythologie — Thrakische Kunst. Rhyton aus dem Goldschatz von Panagjurischte Thrakischer Reiter Die Thraker waren ein indogermanisches …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.