Apotropei


Apotropei

APOTROPEI, orum, Gr. Ἀποτρεπαῖοι, ων, waren diejenigen Götter, welche man sonst auch Averruncos, Bösesvertreiber, Uebelwender, zu nennen pflegete. Man stellete sie unter allerhand Gestalten, vielmals aber mit einer Peitsche oder Geißel in der Hand vor; Borioni Coll. antiq. rom. tab. VI. p. 5. oder gab ihnen auch wohl in jede Hand einen Degen, die bösen und schädlichen Geister damit abzuwehren. Caus. Mus. Rom. S. Il. pag. 60.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Averrvncanvs — AVERRVNCANVS, i, ein Gott der Römer, der das Böse von einem abwenden sollte, von dem alten Worte averrunco, welches so viel, als abwenden, bedeutet. Varro de L. L. lib. VI. c. 6. Gell. N. A. l. V. c. 12. Es war aber nicht bloß ein einzelner Gott… …   Gründliches mythologisches Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.