Armbrust


Armbrust

Armbrust (nicht von Arm u. Brust, sondern wahrscheinlich als: in den verwandten deutschen Sprachen schwed. arborst, dän. armbosse, nieders. armbost etc., aus dem lat. Arcubalista od., wie es die Franzosen nennen, Arbalesta, verderbt), Handschießgewehr, wahrscheinlich asiatischen nach Andern europäischen Ursprungs, schon dem Plinius als Waffe der späteren Römer bekannt, zuerst von Vegetius beschrieben. Vom 12. bis zum 15. Jahrh verdrängte die A. den einfachen Bogen u. blieb selbst nach Erfindung des Schießpulvers bis um 1530 gewöhnlich; jetzt ist sie durch letzteres ersetzt u. nur noch als Luftschießgewehr bekannt Die A. besteht aus einem Schaft (Rüstung, wonach die ganz großen A-e Rüstungen heißen), mit Kolben u. aus einem, durch ein viereckiges Loch des Schaftes gehenden, stählernen od. hölzernen Bügel, einer Sehne, die in Vertiefungen (Nüsse) an beiden Seiten des Bügels liegt u. die gespannt in einer Vertiefung des Schaftes (ebenfalls Nuß) ruht, u. aus einer Art Schloß, einem Abzug, auch wohl mit Stecher. Die A. schoß zuerst Pfeile, später scharfe u. stumpfe Bolzen, zuletzt Bleikugeln, die in flintenlaufähnlichen Röhren liefen, auf 200 Schritte u. darüber, so daß sie ein schwaches Panzerhemde durchdrangen. Die Armbrustschützen (Armbruster), waren ein Theil des Fußvolks, u. in Frankreich war die Stellung derselben die nächste nach dem Marschall. Zum Spannen der A. hatte man eine besondere Winde, welche die Sehne vermittelst eines Triebrades u. einer Zahnstange rückwärts zog; jetzt bedient man sich dazu einer Wippe (s.d.). Die kleineren A-e, so für Kinder, heißen Schnäpper: der Froschschnäpper hat stählernen Bügel.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Armbrust — Armbrust …   Википедия

  • Armbrust — Armbrust: Der Name der mittelalterlichen Schusswaffe geht zurück auf mhd. armbrust, das durch volksetymologische Umbildung nach »Arm« und »Brust« aus mlat. arbalista bzw. aprov. arbalesta entstand. (Mhd. armbrust kann zunächst an mhd. berust… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Armbrust — (Armborst, Armst, Arbrost, v. lat. Arbalista, Arcubalista), aus dem Pfeilbogen hervorgegangene Schußwaffe des Mittelalters (wahrscheinlich war auch die Gastaphrete der Griechen eine A.). Balester oder Schnäpper aus dem 16. Jahrh. mit Stahlbogen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Armbrust — Armbrust, altes, von den Römern schon gebrauchtes und beschriebenes Handschießgewehr; in Deutschland wurde es im Mittelalter besonders stark gemacht, so daß der stählerne oder hornene Bogen mittelst des Spanners, einer kleinen Winde, gespannt… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Armbrust — (vom lat. arcuballista), uralte Schußwaffe, bestehend aus Schaft mit Kolben, Schneller (Drücker) und Bügel mit Sehne [Abb. 116]; die hölzernen, mit Eisen beschlagenen Bolzen drangen durch einen gewöhnlichen Harnisch. Die Waffe erhielt sich bis… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Armbrust — Sf erw. obs. (12. Jh.), mhd. ar(m)brust, ar(m)brost n Volksetymologie. Entlehnt aus afrz. arbalestre. Dieses kommt aus l. arcuballista Bogenschleuder (zu l. arcus m. Bogen und l. ballista Schleudermaschine , das aus einer Ableitung von gr.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Armbrust — Balester oder Schnäpper aus dem 16. Jh. mit Stahlbogen und Doppelsehne (Germanisches Nationalmuseum in Nürnberg), aus Meyers Konversationslexikon 1888 Die Armbrust (Plural: e oder Armbrüste) ist eine bogenähnliche Fernwaffe, die Pfeile oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Armbrust — 1. Aus viel Armbrüsten schiessen, trifft selten das Ziel. Geiler. 2. Wann man das armbrust zu hohe spent, so zerspringt es. – Tappius, 201. 3. Was nützt die Armbrust dem, der sie nicht spannen kann? 4. Wenn man die Armbrust überspannt, so springt …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Armbrust — Infobox Weapon name= Armbrust caption=A line drawing and photo of an Armbrust launcher (via Iraq OIG). origin=flagcountry|West Germany type=Anti tank weapon is ranged=yes is bladed= is explosive=yes is artillery= is vehicle= is UK= service= used… …   Wikipedia

  • Armbrust — Ạrm|brust 〈f.7 od. 7u〉 Schusswaffe bestehend aus Bogen mit Sehne u. Schaft mit Kolben zum Verschießen von Bolzen, Pfeilen od. Kugeln [<mhd. armbrust <ags. arblast <afrz. arbaleste <mlat. arbalista <lat. arcuballista „mit Bogen… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.