Ausreiter


Ausreiter

Ausreiter, so v.w. Landreiter.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausreiter, der — Der Ausreiter, des s, plur. ut nom. sing. 1. Von reiten, equitare, ein reitender Diener, der theils zu Verschickungen in obrigkeitlichen Angelegenheiten, theils auch zu Bereitung der Straßen gebraucht wird, und zuweilen auch ein Einspänniger, ein …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Reiten (2) — 2. Reiten, verb. reg. act. in Ordnung bringen, zu einer gewissen Absicht fertig und geschickt machen, welches aber für sich allein veraltet, und nur noch in dem zusammen gesetzten bereiten üblich ist, S. dasselbe. Es ist auch hier eine… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Landreiter, der — Der Landreiter, des s, plur. ut nom. sing. ein obrigkeitlicher geringer Bedienter zu Pferde, welcher das Land zu bereiten, und auf die Übertreter der Polizey, der Wald und Forstordnungen, der Zölle u.s.f. ein wachsames Auge hat, und in einigen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Reiter (1), der — 1. Der Reiter, des s, plur. ut nom. sing. ein nur in dem Ausdrucke Spanische oder Friesische Reiter übliches Wort, gewisse große sechseckige Balken im Kriegswesen zu bezeichnen, durch welche mit spitzigen Eisen beschlagene Stäbe gesteckt werden,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Kupp — Kup …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.