Bankier


Bankier

Bankier (Banquier, spr. Bankich), 1) ein Kaufmann, der sich ausschließend mit dem Geldwechsel u. Handel mit Staatspapieren, ja mit jedem durch Geld od. Credit zu betreibenden Verkehr beschäftigt. Die B-s nehmen daher Gelder zu geringen Procenten von Andern an, leihen sie zu höhern aus, schießen auf ihnen consignirte Waaren vor, ziehen auf fremde [297] Häuser u. lassen auf sich ziehen, discontiren Wechsel, übernehmen Staatsanleihen etc. Fast jeder bedeutende Kaufmann hat bei einem B. ein Conto corrente u. bezieht von ihm die für sein Geschäft u. seinen Privatbedarf nöthigen Gelder, zahlt aber an ihn auch die bedeutenderen eingehenden Posten. od. weist seine auswärtigen Forderungen an ihn an, wo dann der B. gegen Provision die Eincassirung besorgt. Die B-s sind daher die Seele des Handels. Der Fabrikant u. der Kaufmann findet ferner nur bei ihnen in zufälligen augenblicklichen Stockungen des Absatzes Hülfe; sie erleichtern den Verkehr der Handelswelt unter einander u. die Verbindung mit dem Ausland; 2) bei Hazardspielen, derjenige Spieler, der gegen alle übrigen spielt, d.h. gewinnt, wo jene verlieren u. umgekehrt, s. Hazardspiele.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bankier — Bankier …   Deutsch Wörterbuch

  • Bankier — (aus dem französischen Banquier) oder Privatbankier, veraltet auch Geldhändler,[1] ist ein Unternehmer des privaten Bankgewerbes, der mit eigenem Kapital, unbeschränkter persönlicher Haftung und alleiniger Entscheidungsbefugnis Bankgeschäfte… …   Deutsch Wikipedia

  • Bankier — (franz. Banquier, engl. Banker, ital. Banchiere), ein Kaufmann, der Geld , Kredit und Effektengeschäfte macht. Die kleinern Bankfirmen befassen sich mit dem Umtausch von Geldsorten, übernehmen Kreditvermittelungen gegen Unterpfand oder Bürgschaft …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bankier — (frz. banquier, spr. bankĭeh), Kaufmann, der Geld , Kredit und Effektengeschäfte macht, auch wohl selbständig oder im Verein mit mehrern (Konsortium, Syndikat) große finanzielle Operationen, Gründungen u.a. unternimmt (s. Banken). – Vgl. Bondi… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bankier — (Bankieh), Kaufmann, der im Geldwechsel, Disconto, im Wechselhandel, im Verkaufe von edlen Metallen und im Handel mit Staatspapieren, Aktien u. dergl. Geschäfte macht …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bankier — »Bankinhaber; Bankkaufmann«: Das Wort wurde im frühen 17. Jh. aus gleichbed. frz. banquier entlehnt. In der 1. Hälfte des 20. Jh.s wurde dann noch aus engl. banker (zu engl. bank) Banker »‹hervorragender› Bankfachmann« entlehnt. Über weitere… …   Das Herkunftswörterbuch

  • bankier — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mos I, Mc. bankiererze; lm M. bankiererzy {{/stl 8}}{{stl 20}} {{/stl 20}}{{stl 12}}1. {{/stl 12}}{{stl 7}} właściciel, dyrektor, liczący się akcjonariusz banku; finansista {{/stl 7}}{{stl 20}} {{/stl 20}}{{stl 12}}2.… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Bankier — Wenn ein Bankier auf einen Vorschlag žneinœ sagt, meint er žvielleichtœ, sagt er žvielleichtœ, meint er žjaœ, sagt er aber spontan žjaœ, dann ist er kein guter Bankier. «Andrй Kostolany» Ein Bankier ist ein Bursche, der Ihnen seinen Schirm leiht …   Zitate - Herkunft und Themen

  • Bankier — Bankangestellter; Finanzdienstleister; Bankkaufmann; Bankbediensteter; Bänker (umgangssprachlich); Banker; Brosche (derb); Bankbeamter * * * Ban|ki|er [baŋ ki̯e:] …   Universal-Lexikon

  • Bankier — der Bankier, s (Mittelstufe) Leiter einer Bank Synonym: Banker (ugs.) Beispiel: Er hat sein ganzes Vermögen als Bankier verdient …   Extremes Deutsch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.