Csongrād


Csongrād

Csongrād (spr. Tschongrad), 1) Kreis des Verwaltungsgebietes Pesth-Ofen in Ungarn, zwischen den Kreisen Bekes-Csanad, Torontal, Bacs u. Cumanien; 63,68 QM., 1,566,000 Ew.; römisch-katholische, reformirte, nicht unirte Griechen u. Juden; der Kreis ist durchaus eben u. so fruchtbar, daß er Getreide reichlich erzeugt; Luft rein u. nicht ungesund; bewässert von der Theiß, die den Kreis in 2 fast gleiche Theile trennt, vom Maros, Körös, Berettyo, die sämmtlich durch Überschwemmung oft Schaden anrichten; einige Seen, worunter der 11/2 QM. umfassende Holdto bei Vasarhely der größte ist; Producte sind Getreide, Raps, Hanf, Tabak, Melonen, Wein; Rindvieh, Pferde, Schafe, Schweine, Federwild, Fische; die Bewohner beschäftigen sich fast ausschließlich mit Ackerbau; der Handel ist auf Rohproducte beschränkt; die Kreisbehörde u. das Kreisgericht haben ihren Sitz in Szegedin; 2) Marktflecken darin am Einfluß des Körös in die Theiß; Bezirksbehörde, Postamt; 13,300 Ew., warunter 500 Juden.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Csongrad — Csongrád Csongrad megye Chef lieu Szeged Superficie 4263 km² Population …   Wikipédia en Français

  • Csongrád — Saltar a navegación, búsqueda Csongrád es un condado administrativo (en húngaro megye) situado al sur de Hungría. Sus fronteras limitan con Serbia y Rumanía (región histórica de Banato), así como con los condados húngaros de Bács Kiskun, Jász… …   Wikipedia Español

  • Csongrád [2] — Csongrád, Großgemeinde im ungar. Komitat Csongrád, an der Theiß unweit der Körösmündung und an der Flügelbahn Félegyháza C., hat Weinbau, lebhafte Fischerei, ein Bezirksgericht, ein Tabakeinlösungsamt und (1901) 22,619 magyar. Einwohner. Zwischen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Csongrád —   [ tʃongraːd],    1) Stadt im Bezirk Csongrád, Südostungarn, an der Theiß, 19 400 Einwohner; Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkte, Fischerei.    2) Bezirk in Südostungarn, beiderseits der Theiß, 4 263 km2, 418 000 Einwohner, Hauptstadt und …   Universal-Lexikon

  • Csongrád [1] — Csongrád (spr. tschóngrād), ungar. Komitat zwischen der Donau und Theiß, wird von den Komitaten Békés, Csanád, Torontál, Bács Bodrog und Jász Nagy Kun Szolnok begrenzt und hat 3414 qkm (62,1 QM.) mit (1901) 295,927 Einw. (Magyaren, zu zwei… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Csongrád — (spr. tschonngrahd), ungar. Komitat jenseit der Theiß, 1967 qkm, 132.053 E.; Hauptstadt Szegedin. – C., Großgemeinde das., am Einfluß der Körös in die Theiß, (1900) 22.619 E.; Sodasiederei, Weinbau …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Csongrad — (Tsch–), ungar. Gespanschaft im Pest Ofner District 631/4 □M. groß 156000 E. in 1 Stadt, 3 Marktflecken, 8 Dörfern und 65 Prädien oder Pußten; eine Tiefebene, von der Theiß, Maros, Körös und Kurcza durchströmt, Ueberschwemmungen ausgesetzt, aber… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Csongrád — For Csongrád the county, see Csongrád (county). Csongrád Nagyboldogasszony (Holy Virgin) Church …   Wikipedia

  • Csongrad — Lage von Komitat und Stadt Csongrád in Ungarn Csongrád [ˈtʃoŋɡraːd] ist eine Stadt in Ungarn im Komitat Csongrád mit 17.983 (2007) Einwohnern. Sie liegt am rechten Ufer der Theiß (ungarisch: Tisza), ca. 27 km östlich von Kiskunfélegyháza …   Deutsch Wikipedia

  • Csongrád — Lage von Komitat und Stadt Csongrád in Ungarn Csongrád [ˈtʃoŋɡraːd] ist eine Stadt in Ungarn im Komitat Csongrád mit 17.983 (2007) Einwohnern. Sie liegt am rechten Ufer der Theiß (ungarisch: Tisza), ca. 27 km östlich von Kiskunfélegyháza …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.