Don Quixōte


Don Quixōte

Don Quixōte (fr. Quichote) von la Mancha, der Ritter von der traurigen Gestalt (span. auszusprechen Don Kijote, fr. Dong Kischott), Held des berühmten, das Ritterthum persiflirenden satyrischen Romans von Cervantes, D. Q. ist ein durch die Lecture vieler Ritterbücher verdrehter Landjunker, welcher die Fahrten u. Thaten, von denen er gelesen hat, selbst ausführen will. Seine 1. Fahrt tritt er an, nachdem er sich eine alte Rüstung aus allen Winkeln zusammengesucht u. seinen Klepper Rosinante u. eine Herzensdame, das in seiner Einbildung bestehende Fräulein Dulcinea von Toboso, gewählt hat. In einer Schenke, die er für eine Burg hält, steigt er des Abends ab, u. nachdem er sich von dem Wirthe, den er für einen edlen Ritter hält, zum Ritter hat schlagen lassen, zieht er weiter, wird aber von fremden Kaufleuten, mit denen er in Händel geräth, so übel zerschlagen, daß ihn ein Bauer auf dem Esel nach Hause bringen muß. Nachdem er sich wieder erholt hat, wirbt er, um einen Schildknappen zu haben, den Bauer Sancho Pansa, der dann mit einem Vorrathssack gerüstet, auf einem Esel mit D. Q. die 2. Fahrt antritt. Hier kämpft D. Q. gegen die Windmühle, die er für einen Riesen hält, erobert von einem Barbier dessen Bartbecken, das er für den Helm Mambrins ansieht, hat mannigfaltige Abenteuer, u.a. in der Sierra Morena, durch welche seine Treue zur Dulcinea auf die Probe gestellt wird, u. in einer Schenke, wo Sancho Pansa geprellt, er selbst aber wegen seiner tollen Äußerungen von dem Pfarrer u. Barbier seines Ortes in einen Käfig gesteckt u. auf einem Ochsenwagen nach Hause transportirt wird. Auf seiner 3. Fahrt, zum Besuch der Dulcinea, die er noch nicht gefunden, hält er sich nach mehreren Abenteuern lange an einem Herzogshof (vgl. Hijar 3) auf, u. hier wird Sancho zum imaginären Statthalter der Insel Barataria gemacht, aber durch eine Revolution vertrieben. Dann ziehn sie weiter u. in einem Kampfe mit dem Ritter vom weißen Monde (welcher der Baccalaureus Samson Cerraser aus D. Q-s Dorfe ist) besiegt, muß er versprechen, heim zu ziehen u. auf 1/2 Jahr keine Ritterfahrt zu machen. Dort nach vielen Abenteuern angekommen, stirbt D. Q. nach Cervantes Erzählung; dagegen nach der, vor der cervantischen Fortsetzung von dem pseudonymen Avellaneda geschriebenen u. von der 3. Fahrt D. Q-s an beginnenden Erzählung, wird er nach vielen Kämpfen u. Abenteuern wieder von dem Barbier u. Pfarrer heim geholt u. auf dem Heimwege, den er für einen Zug gegen das Kaiserthum Trapezunt hält, von Ausreitern der heiligen Hermandad, die ihm als trapezuntische Feinde erscheinen u. die er lästert, erschossen. Die Literatur des Don Quixote, s. unter Cervantes. Unzählige Anspielungen aus diesem, besonders im vorigen Jahrh. durch große Verbreitung zum Volksbuche gewordenen Roman, sind ins Leben übergegangen, auch ist derselbe von Hölder für die Jugend bearbeitet worden. Daher Donquixotiade, Abenteuer in Don Quichotes Weise, so wie man auch einen abenteuerischen Schwärmer einen D. Q. nennt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Don Quixote — /don kee hoh tee, don kwik seuht/; Sp. /dawn kee haw te/ 1. the hero of a novel by Cervantes who was inspired by lofty and chivalrous but impractical ideals. 2. (italics) (Don Quixote de la Mancha) the novel itself (1605 and 1615). * * * ▪… …   Universalium

  • Don Quixote — Don Quixote, Don Quijote oder Don Quichotte steht für: Don Quijote, Roman von Miguel de Cervantes (in alter Schreibweise) Don Quixote (Strauss), Tondichtung von Richard Strauss (3552) Don Quixote, einen Himmelskörper Don Quijote (Sonde), eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Don Quixote — Don Quichotte Don Quixote (Don Quichotte), op. 35 est un long poème symphonique de Richard Strauss, pour violoncelle, alto et grand orchestre, composé à Munich en 1897 et créé à Cologne en mars 1898. L œuvre est inspirée du Don Quichotte de… …   Wikipédia en Français

  • Don Quixote — Don Quix|ote 1.) the main character in the humorous book Don Quixote de la Mancha by Miguel de Cervantes. Don Quixote wants to be a ↑knight like the characters he admires in old stories, but when he tries to copy their adventures and behaviour,… …   Dictionary of contemporary English

  • Don Quixote — Don Qui|jo|te, Don Qui|xo|te [dɔnki xo:tə ]: span. Form von ↑ Don Quichotte. * * * Don Quixote   [ dɔȖ ki xɔte], sinfonische Dichtung (»Fantastische Variationen über ein Thema ritterlichen Charakters«) Opus 35 (1897) von R. Strauss.   * * * Don… …   Universal-Lexikon

  • don quixote — don qui|xote (el. don quijote) sb. (fk.) (en virkelighedsfjern idealist) (som proprium Don Quixote) …   Dansk ordbog

  • Don Quixote — (Quijote, spr. kichōte), der Held des berühmten satirischen Romans von Cervantes (s. d.), Karikatur eines fahrenden Ritters; daher im weitern Sinn ein in Hirngespinsten sich bewegender, abenteuernder Narr. Das Wort wird meist in der franz. Form… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Don Quixote — (Quijote, spr. kichōte), bei den Franzosen Don Quichotte (spr. dong kischótt), der Ritter von der traurigen Gestalt, Held des berühmten, das Rittertum persiflierenden satir. Romans von Cervantes; daher Bezeichnung abenteuernder Schwärmer,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Don Quixote — Don Quix·ote || ‚dÉ’n kwɪksÉ™t hero of the novel Don Quixote by Cervantes …   English contemporary dictionary

  • Don Quixote — Don Quixote, der komische Held aus dem gleichnamigen Romane des Cervantes, ein Prototyp der Thorheit und Abenteuerlichkeit, der Ritter von der traurigen Gestalt, nebst seinem Schildknappen Sancho Pansa, eine der originellsten, ergötzlichsten… …   Damen Conversations Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.