Politur


Politur

Politur, 1) die Glätte u. der Glanz, welche ein Gegenstand auf seiner Oberfläche annimmt; s. u. Poliren; 2) Auflösung von Schellack in starkem Weingeist, welche von Tischlern mit einem ölgetränkten Lappen in seine Möbels eingerieben wird, um diesen Glanz zu geben; 3) die Feinheit im äußern Wesen, welche den Mann von Welt charakterisirt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Politūr — (lat.), Glätte, Glanz (s. Polieren); auch übertragen soviel wie äußerer Schliff …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Politur — Politūr (lat.), Glättung, Glanz (s. Polieren); auch s.v.w. Politesse (s.d.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Politur — ↑ polieren …   Das Herkunftswörterbuch

  • Politur — Polierbock Polieren ist ein glättendes Feinbearbeitungsverfahren für verschiedenste Materialien. Die glättende Wirkung wird in der Regel mit zwei Mechanismen erreicht. Zum einen werden Rauhigkeitsspitzen der Oberflächenstruktur plastisch und… …   Deutsch Wikipedia

  • Politur — Putzmittel; Poliermittel; Schutzanstrich; Anstrich; Überzug; Firnis * * * Po|li|tur [poli tu:ɐ̯], die; , en: 1. dünne, schützende Glanzschicht [auf Möbeln]: die Politur des Schrankes erneuern. Syn.: ↑ Glasur …   Universal-Lexikon

  • Politur — a) Glanzschicht, Glasur, Lackierung, Lack[schicht], Lasierung, Lasur, Schmelz, [Schutz]schicht, Überzug; (Fotogr., Malerei): Deckschicht. b) Poliermittel. * * * Politur,die:1.〈MittelzumPolieren〉Poliermittel–2.⇨Glanz(3)–3.⇨Erziehung(2),Benehmen(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Politur — (tit) Glans, affiling …   Danske encyklopædi

  • Politur — Po·li·tur [ tuːɐ̯] die; , en; ein Mittel (meist eine Flüssigkeit), mit dem man z.B. Möbel poliert || K: Autopolitur, Möbelpolitur …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Politur — Po|li|tur 〈f.; Gen.: , Pl.: en〉 1. durch Polieren erzeugter Glanz 2. Poliermittel [Etym.: <lat. politura »das Glätten«; zu polire »glätten«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Politur — Poli turf 1.GesittungeinesMenschen;Anstand.MeinteigentlichdenäußerenGlanzundstehtinAnalogiezu»⇨Lack«.Wienseitdem19.Jh. 2.jmdiePoliturabkratzen=jnverprügeln;jndurchKratzerverletzen.1920ff. 3.jmdieganzePoliturabstoßen=jnimGesichtverletzen.Sold1914ff… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.