Psychonŏmie


Psychonŏmie

Psychonŏmie (v. gr.), die durch Naturgesetz bestimmte Weise, wie sich das psychische Leben entfaltet. Psychonosolŏgie, Lehre von den Seelenkrankheiten. Psychopannychie, Schlaf der abgeschiedenen Seelen vom leiblichen Tode an, bis zur Auferstehung; kirchliches Dogma der Psychopannychiten.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Psychonomie — Psy|cho|no|mie, die; [zu griech. nómos = Gesetz] (Psych.): Lehre von den psychischen Gesetzmäßigkeiten …   Universal-Lexikon

  • Drei-Komponenten-Theorie — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Wikiprojekts Psychologie eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Psychologie auf ein akzeptables Niveau zu bringen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Einstellungsmessung — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Wikiprojekts Psychologie eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Psychologie auf ein akzeptables Niveau zu bringen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Theorie des geplanten Verhaltens — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Wikiprojekts Psychologie eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Psychologie auf ein akzeptables Niveau zu bringen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Theory of Reasoned Action — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Wikiprojekts Psychologie eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Psychologie auf ein akzeptables Niveau zu bringen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Minoritäteneinfluss — (lat. minor der Kleinere ) beschreibt den sozialen Einfluss einer Minderheit auf die Mehrheit. In der Politik, der Kunst und der Wissenschaft kann Minderheiteneinfluss Fortschritte und Erneuerungen bewirken. Inhaltsverzeichnis 1 Numerische und… …   Deutsch Wikipedia

  • Psychologie — Psychologie, griech., Seelenkunde, Seelenlehre, eine bereits von Platon und Aristoteles (de anima) begründete, von den Kirchenvätern u. Scholastikern wegen ihrer hohen Bedeutung für die Metaphysik keineswegs vernachläßigte Wissenschaft, die aber… …   Herders Conversations-Lexikon

  • -nome — nome, nomie, nomique ♦ Groupes suffixaux, du gr. nomos, nomia, nomikos, de nemein « distribuer, administrer » : agronome, économie, gastronomique. nome, nomie, nomique, nomo . éléments, du gr. nomos, ce qui est attribué en partage, loi . ⇒ NOME,… …   Encyclopédie Universelle

  • -nomie — nome, nomie, nomique ♦ Groupes suffixaux, du gr. nomos, nomia, nomikos, de nemein « distribuer, administrer » : agronome, économie, gastronomique. nome, nomie, nomique, nomo . éléments, du gr. nomos, ce qui est attribué en partage, loi . nomie V …   Encyclopédie Universelle


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.