Galläpfel


Galläpfel

Galläpfel oder Knoppern, sind Anschwellungen der Blätter verschiedener Eichen arten, insbesondere der morgenländischen Quercus infectoria, veranlaßt durch den Stich der Färber-Gallwespe. Die besten sind die sog. schwarzen, auch blaue oder grüne G. geheißen, und unter diesen die türkischen oder aleppischen, in der Mitte des Juli, noch ehe das Insekt sie durchlöchert hat, gesammelt. Die weißen oder gelben G., nach dem Auskriechen des Insektes gesammelt, so wie die G. von der Quercus Cerris und von unseren einheimischen Arten sind weniger gut. – Ihre Anwendung zum Färben u. zur Tintebereitung ist bekannt.


http://www.zeno.org/Herder-1854.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.