Geschichte

Geschichte, ist eigentl. das Geschehene, also eine Begebenheit, sodann die Erzählung von etwas Geschehenem, von einer Begebenheit, endl. die Darstellung der Schicksale des Menschengeschlechts. In methodischer Beziehung unterscheidet man ethnographische G., welche die Darstellung nach einzelnen Völkern od. Staaten, und synchronistische G., welche dieselbe nach der Zeitenfolge ausschließlich ordnet; in der Regel erscheinen aber beide im Wesen mit einander verbunden. Dem Stoffe nach unterscheidet man allgemeine (Universal-, Welt-) G., und speciale, welche von Biographien zur G. von Familien, Corporationen, Städten, Landschaften, Staaten u. Völkern sich erweitert. Die polit. G. beschreibt die staatliche Entwicklung, die Kultur-G. die Entwicklung des allseitigen Bildungszustandes. Pragmatisch heißt die geschichtl. Darstellung, wenn sie den inneren Zusammenhang nachweist, zum Unterschied von der chronikenartigen, welche die Begebenheiten nur nach der Zeitfolge reiht; die pragmatische G. wird rhetorisch, wenn der Geschichtschreiber mit seinen persönlichen Ansichten u. Zwecken die Darstellung durchdringt u. dem Eindrucke der Thatsachen auf den Leser zuvorkommt. Ueber die Entwicklung der Geschichtschreibung vgl. Annalen, Chronik; über die Leistungen der einzelnen Völker die betreffenden Art. über Literatur; hiezu bemerken wir nur noch, daß bis in das 18. Jahrh. die französ. Benediktiner durch einsichtige u. fleißige Sammlung u. Sichtung des Materials am meisten leisteten; solche Sammlungen sind aber die unumgängliche Bedingung, wenn die Geschichtschreiber wahr u. vollständig darstellen. – Die Hilfswissenschaften ergeben sich aus der Aufgabe des Geschichtschreibers; speciell versteht man darunter: Chronologie, Geographie, Ethnographie, Archäologie, Diplomatik. Numismatik, Heraldik, Sphragistik, Genealogie.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geschichte — im allgemeinen Sinn bezeichnet alles, was geschehen ist. Im engeren Sinne ist Geschichte die Entwicklung der Menschheit, weshalb auch von Menschheitsgeschichte gesprochen wird (im Unterschied etwa zur Naturgeschichte). In diesem Zusammenhang wird …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte — термин немецкой поэтики, употребляемый и некоторыми русскими литературоведами (Б. Томашевским, М. Петровским и др.). Равнозначно «основной фабуле» (см.), т. е. означает весь ряд мотивов (см.), составляющих действие поэтического произведения от… …   Литературная энциклопедия

  • Geschichte — Geschichte: Das auf das dt. Sprachgebiet beschränkte Wort (mhd. geschiht, ahd. gisciht) ist eine Bildung zu dem unter ↑ geschehen behandelten Verb und bedeutete zunächst »Geschehnis, Begebenheit, Ereignis«. In mhd. Zeit wurde das Wort dann auch… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Geschichte — (lat. Historia) ist ein viel umfassender Ausdruck, mit dem im gewöhnlichen Leben (seiner Abstammung von »geschehen« entsprechend) jede nach irgend welchen Gesichtspunkten zu einer Einheit zusammengefaßte Summe von in der Zeit sich vollziehenden… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Geschichte — Geschichte. Von Volk zu Volk, von Jahrtausend zu Jahrtausend läuft eine Reihe von Zeitereignissen, erzählend die Schicksale und Thaten des menschlichen Geschlechts, das ist die Geschichte. Eine heilige Jungfrau, deren Schleier der Ewige allein… …   Damen Conversations Lexikon

  • Geschichte — Geschichte, eigentlich was geschieht od. geschehen ist. I. Im Allgemeinen der Inbegriff aller auf einander folgenden Begebenheiten, Thatsachen u. Erscheinungen, welche sich mit irgend einem Gegenstande zugetragen haben, dann aber auch die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Geschichte — Geschichte(Gschicht)f 1.Sache,Gegenstand,Ereignis(Magengeschichte=Magenerkrankung;böseGeschichte=böserVorfall).ZuderBedeutung»Begebenheit«tratschoninmhdZeitderSinnvon»Angelegenheit«und»Gegenstand«. 2.Menstruation.Neutralisierungals»Sache«.Seitdem1… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Geschichte — Sf std. (11. Jh.), mhd. geschiht, ahd. giskiht Ereignis, Zufall, Hergang Stammwort. ti Abstraktum zu geschehen, also eigentlich Geschehnis . Adjektiv: geschichtlich. ✎ Geiger, P. E.: Das Wort Geschichte (Diss. Freiburg i.B. 1908); Hennig, J. DVLG …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Geschichte — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Erzählung Bsp.: • Die Kinder mochten seine Geschichten. • Er ist Student der Geschichte. • Er kann aufregende Geschichten erzählen. • In Geschichtsbüchern wird der Unabhängigkeitstag oder der 4. Juli oft… …   Deutsch Wörterbuch

  • Geschichte — Deutsche Geschichtschreiber …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Geschichte — Geschichte, Historie, das Geschehene; dann Darstellung des Geschehenen, bes. G. der Menschen in ihren verschiedenen freien Tätigkeiten (Kultur , Rechts , Literatur , Kunst G. etc.); im engern Sinne die polit G., die Darstellung der menschlichen… …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.