Maschine

Maschine, nennt man eine mehr od. weniger künstlich aus verschieden en Theilen zusammengesetzte Vorrichtung, die, wenn sie durch irgend eine Kraft in Bewegung gesetzt wird, ein bestimmtes Geschäft verrichtet, wozu sonst Menschenhände oder eine thierische Kraft erforderlich war, wie Fortbewegung von Körpern. Verfertigung technischer Gegenstände, Verrichtung landwirthschaftlicher Arbeiten etc. Besonders sind es die den beiden ersten Zwecken entsprechenden M.n, die Locomotiven auf Eisenbahnen und Schiffen, und die vielartigen Fabrik- oder eigentlichen technischen M.n, welche durch ihren Einfluß auf Handel und Verkehr und auf Förderung der Industrie in der neuern Zeit eine so gewaltige Rolle spielen. Die eigentlich technischen M.n in Fabriken, besonders die complicirteren, vereinigen in sich die einzelnen Werkzeuge, deren sich der Handarbeiter zur Fertigung des bezweckten Gegenstandes bedient. u. da dieselben in der M. alle gleichzeitig in Thätigkeit sind, so gewährt sie den Vortheil der schnelleren Arbeit und der Ersparung an Menschenhänden, somit an Arbeitslohn, womit sich noch eine größere Gleichförmigkeit und Genauigkeit der Arbeit verbindet. Die wichtige Frage über den Einfluß der M.n auf den materiellen Wohlstand im Allgemeine hat die Erfahrung günstig beantwortet. Allerdings hat die Einführung der M. zunächst eine Verminderung der Hand arbeit. u. somit des Verdienstes ganze Klassen und Stände zur Folge. Diese Folge ist indeß keine bleibende. Die technischen Erzeugnisse der M.n sind bedeutend wohlfeiler und besser, die Nachfrage nach denselben, die Consumtion steigert sich, und in gleichem Schritte vermehren sich die Fabriken, in denen diejenigen, deren Handarbeit sie ersetzen, wieder Beschäftigung und Verdienst finden. Es zeigte sich, daß die Fabriken bei der nöthig gewordenen größern Production so viele oder mehr Arbeiter beschäftigen, als vorher die Handarbeit.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Maschine [1] — Maschine wird begrifflich in verschiedener Weise aufgefaßt. Die Definition hat dadurch eine gewisse Bedeutung erlangt, daß Maschinen und Betriebsvorrichtungen für den Musterschutz außer Betracht bleiben, indem die als Gebrauchsmuster zu… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Maschine — Maschine, im physikalischen Sinn eine Vorrichtung, die ermöglicht, die Richtung, den Angriffspunkt oder die Größe einer Kraft in gewünschter Weise abzuändern, soweit dies die sogen. »goldene Regel« der Mechanik gestattet, nach der das, was an… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Maschine — Sf std. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. machine, dieses aus l. māchina, aus gr. mēchanḗ Werkzeug, künstliche Vorrichtung, Mittel (Mechanik). Zunächst entlehnt als Bezeichnung für Kriegs und Belagerungsmaschinen. Adjektiv: maschinell;… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Maschine — »Arbeitsgerät mit beweglichen Teilen; Triebwerk«, auch in zahlreichen Zusammensetzungen wie »Schreibmaschine«: Das Fremdwort wurde im 17. Jh. – zuerst als militärischer Fachausdruck im Sinne von »Kriegs , Belagerungsmaschine« – aus gleichbed. frz …   Das Herkunftswörterbuch

  • Maschine — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Gerät • Automat • Motor • Apparat Bsp.: • Die Maschine ist sehr laut. • …   Deutsch Wörterbuch

  • Maschine — (v. gr. μηχανή, ein größeres, zusammengesetztes Werkzeug), 1) Vorrichtung, mit welcher eine Bewegung, d.i. eine Ortsveränderung od. eine Gestaltsänderung an einem Körper hervorgebracht, also überhaupt eine Arbeit od. mechanische Leistung (s.d.)… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Maschine [2] — Maschine, elektrische, s. Dynamomaschine, Wechselstrommaschine, Motor, elektrischer …   Lexikon der gesamten Technik

  • Maschine — Eine Maschine (entlehnt aus frz. machine, von lat. machina, dieses von gr. μηχανή mechané „Werkzeug, künstliche Vorrichtung, Mittel“[1][2]) ist ein Gerät mit durch ein Antriebssystem bewegten Teilen. Maschinen werden als technische Arbeitsmittel… …   Deutsch Wikipedia

  • Maschine — Flugzeug; Aeroplan (österr.); Kiste (umgangssprachlich); Flieger (umgangssprachlich); Kabine (umgangssprachlich); Flugmaschine; Luftfahrzeug; Feuerstuhl ( …   Universal-Lexikon

  • Maschine — Ma·schi̲·ne die; , n; 1 ein (mechanisches) Gerät, das Energie umformt und so die Arbeit für den Menschen leichter macht <eine Maschine bauen, konstruieren, reparieren; eine Maschine anschalten, ausschalten, bedienen, warten, in Betrieb… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.