Regenpfeifer

Regenpfeifer (Charadrius), Vogelgattung aus der Ordnung der Watvögel, mit nur 3 Zehen, Hinterzehe fehlt, Schnabel kürzer als Kopf. Es sind scheue, unruhige Vögel, mit schnellem, ruckweisem Gang, leben meist in der Nähe des Wassers, nur wenige auf trockenen Haiden, und nähren sich von Würmern, Wasserinsekten u. Schnecken; wandern einzeln oder in Gesellschaften. Der Sand-R., großer Halsband-R. (Ch. hiaticula), 8'' lang, mehr im Norden, bei uns nur auf der Wanderung. – Der kleine Halsband-R. (Ch. minor), dem vorigen ähnlich, nur viel kleiner, an unsern Flußufern. – Der Mornell-R. (Ch. Morinellus), grau oder schwärzlich, 10'' lang, bei uns auf dem Zuge als kleiner Brachvogel und wegen seines trefflichen Fleisches sehr geschätzt. – Der Gold-R. (Ch. auratus), mehr im Norden, der Kibitz, s. d.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Regenpfeifer — Seeregenpfeifer (Charadrius hiaticula) Systematik Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata) …   Deutsch Wikipedia

  • Regenpfeifer — (Charadrius L.), 1) Gattung der Sumpfvögel; Schnabel walzig, stumpf, Nasenlöcher linienförmig, Lauffüße dreizehig, zerfällt neuerlich in die Gattungen Oedicnemus, Pluvianus, Charadrius u.a.; 2) (Charadrius), jetzt Untergattung der Vorigen,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Regenpfeifer — (Charadrius L.), Gattung der Watvögel aus der Familie der R. (Charadriidae), kleinere kurz und dickhalsige, großköpfige Vögel, mit mäßig langem, starkem, an der Spitze kolbigem Schnabel, mittelhohen, dreizehigen Füßen, ziemlich großen, schmalen,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Regenpfeifer — (Charadriĭdae), Familie der Sumpfvögel, mit kurzem, spitzem Schnabel und schlanken, dünnen Läufen, schmalen, spitzen Flügeln, kurzem Schwanz, kosmopolitisch verbreitete, gern an Gewässern lebende Zugvögel, die vortrefflich laufen und fliegen.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Regenpfeifer — Sm per. Wortschatz fach. (18. Jh.) Stammwort. Der Vogel heißt so, weil er angeblich vor Regen besonders laut pfeift und deshalb als Wetterprophet gilt. Vgl. frz. pluvier zu l. pluvia f. Regen . ✎ Krappe, A. H. IF 50 (1932), 65f. deutsch s. Regen …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Regenpfeifer — Re|gen|pfei|fer 〈m. 3〉 einer Unterfamilie der Regenpfeiferartigen angehöriger, kleiner, kräftig gebauter, oft auffällig gezeichneter Watvogel: Charadriinae; Sy Regenvogel * * * Re|gen|pfei|fer, der [angeblich kündigt das Pfeifen des Vogels Regen… …   Universal-Lexikon

  • Regenpfeifer — sėjikiniai statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Charadriidae angl. plovers vok. Regenpfeifer rus. ржанковые pranc. charadriidés; pluviers ryšiai: platesnis terminas – sėjikiniai paukščiai siauresnis terminas – magelaniniai… …   Paukščių pavadinimų žodynas

  • Regenpfeifer — Re|gen|pfei|fer (ein Vogel) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Regenpfeifer, der — Der Rêgenpfeifer, des s, plur. ut nom. sing. eine Art Sandläufer oder Wasserhühner, welche einen bevorstehenden Regen durch einen pfeifenden Laut verkündigen; Tringa Squatarola L. S. auch Regenvogel …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Weißstirn-Regenpfeifer — (Charadrius marginatus) Systematik Klasse: Vögel (Aves) Ordnung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.