Remesse

Remesse, frz., rimesse, ital., Uebersendung von Geld oder Wechseln.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Remesse — (fr., spr. Remeß), 1) die Übersendung einer Zahlung; 2) der in Zahlung indossirte Wechsel. Remessenbuch, ein Handelsbuch, in welchem alle eingesandten Wechsel eingetragen werden …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Remesse — Remesse, s. Rimesse …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Remesse — Remesse, s. Rimesse …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Wechsel (Urkunde) — Ein Wechsel ist ein Wertpapier, das eine unbedingte Zahlungsanweisung des Ausstellers an den Bezogenen enthält, an jenen oder einen Dritten (Begünstigter, Remittent) zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort eine bestimmte Geldsumme… …   Deutsch Wikipedia

  • Rimesse — (Hdlgsw.), so v.w. Remesse …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rimesse — (fälschlich Remesse, v. ital. rimessa, »Zurücksendung«, franz. Remise), im Wechselgeschäft jede Sendung von Geld oder Wertpapieren (Wechsel, Staatspapiere etc.) an einen Kaufmann zur Gutschrift. Im Alechselverkehr spricht man von R., wenn der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rimesse — (ital., fälschlich Remesse), Übersendung von Geld oder Wechseln; insbes. der Wechsel selbst …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Rimesse — Rimesse, was Remesse …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.